Deutschland & die WeltBundespolizei deckt 873 Scheinehen auf

Bundespolizei deckt 873 Scheinehen auf

-


Foto: Bundespolizei, über dts

Berlin (dts) – Die Bundespolizei hat seit dem Jahr 2007 insgesamt 873 Fälle von Scheinehen registriert, mit denen sich Ausländer den Aufenthalt in Deutschland erschleichen wollten. Das berichtet die „Bild“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf die Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Anfrage der Linkspartei. Demnach wurden in 670 Fällen Scheinehen geschlossen, um Visa für Deutschland zu erhalten.

In 203 Fällen hatten Ausländer versucht, mit Scheinehen Aufenthaltserlaubnisse oder Niederlassungsbefugnisse zu bekommen. In einem Fall im Jahr 2016 war daran sogar ein 75-Jähriger beteiligt, schreibt die Zeitung.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Die nächsten Impfaktionen des mobilen Impfteams in Osnabrück

Corona-Impfung (Symbolbild) Das mobile Impfteam führt in der kommende Woche folgende Impfaktionen durch: Sonntag, 17. Oktober, 10 bis 16 Uhr: Evakuierungszentrum...

AfD erstmals im Stadtrat vertreten – Was erwartet Osnabrück?

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist in Osnabrück schwach wie kaum woanders in ganz Deutschland – und wird dennoch...




EKD-Ratsvorsitzender erwartet mehr Einsatz gegen Klimawandel

Foto: Windräder, über dts Hannover (dts) - Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erwartet von der Bundesregierung...

Tierschutzbund: „Ampel“ soll Landwirtschaftsministerium abschaffen

Foto: Kuh, über dts Berlin (dts) - Der Deutsche Tierschutzbund hat die Parteien einer möglichen "Ampel"-Koalition aufgerufen, das Landwirtschaftsministerium...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen