Deutschland & die WeltBundeslandwirtschaftsminister fordert Land-Milliarde

Bundeslandwirtschaftsminister fordert Land-Milliarde

-


Foto: Christian Schmidt, über dts

Berlin (dts) – Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) will die ländlichen Regionen in Deutschland stärker fördern. „Ich fordere eine „Land-Milliarde“ für die ländlichen Räume“, sagte Schmidt der „Welt am Sonntag“. In den kommenden vier Jahren sollte die Bundesregierung jährlich 250 Millionen für ein entsprechendes Bundesprogramm zur Verfügung stellen.

„Es geht nicht um regionale Gleichmacherei“, sagte Schmidt. Arbeitsplätze, Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten Mobilität und kulturelle Angebote seien Grundlage für „gutes Leben auf dem Land“. Von Investitionen in Straße, Schiene und digitale Infrastruktur profitierten nicht nur Landbewohner, sondern auch Unternehmer. Um die Maßnahmen des Bundes, der Länder und Kommunen enger aufeinander abstimmen zu können, schlägt Schmidt eine „Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse“ vor. „Ländliche Räume gehören wieder ganz oben auf die Prioritätenliste der Bundesregierung“, sagte der Bundeslandwirtschaftsminister mit Blick auf für Mittwoch geplanten Sondierungsrunde.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Unachtsamer Radfahrer fuhr auf Pkw auf und verletzte sich schwer

Mit der Rücksicht auf schwächere Verkehrsteilnehmer hatte dieser Radfahrer wohl nicht gerechnet. Vorbildlich beachtete eine Seniorin einen Fußgängerüberweg und...

Leysieffer: Mitarbeiter freigestellt, vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt

Vonseiten der Geschäftsführung herrscht weiterhin Schweigen, doch die Informationen verdichten sich: Das Osnabrücker Traditionsunternehmen Leysieffer hat Insolvenz angemeldet. Bereits am...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen