Landkreis Osnabrück Bund Osnabrücker Bürger gegen Sonntags-Fahrverbot für Motorradfahrer

Bund Osnabrücker Bürger gegen Sonntags-Fahrverbot für Motorradfahrer

-

Der Bund Osnabrücker Bürger (BOB) spricht sich gegen das mögliche Verkehrsverbot für Motorradfahrer an Sonn- und Feiertagen aus und unterstützt die Motorrad-Sternfahrt am Samstag, den 8. August 2020. 

Aus Lärmschutzgründen fordert der Bundesrat beschränkte Fahrverbote für Motorradfahrer an Sonn- und Feiertagen. Auch die Länderkammer sprach sich im Mai für das Verkehrsverbot aus. Der Entschluss liegt nun bei der Bundesregierung vor und wird diskutiert. Die Grünen sprachen sich zuvor für das Verkehrsverbot aus. Laut BOB ist das Fahrverbot allerdings nicht die richtige Lösung. „Ein generelles temporäres Fahrverbot ist nicht zielführend. Die meisten Biker fahren die Motorräder nicht zur Arbeit oder Ähnlichem, sondern zur Entspannung und das geschieht nun mal mehr am Wochenende“, so Steffen Grüner, Vorsitzender des BOB. „Ein besserer Lärmschutz kann auch ohne die Einschränkung der Mobilität erfolgen. Außerdem verhält sich die große Mehrheit der Biker ordnungsgemäß und darf nicht unter Generalverdacht gestellt werden.“

Auch DStGB lehnt Fahrverbot ab

Auch der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) lehnt den vorgeschlagenen Weg des Bundesrats ab. In einem Schreiben heißt es: „Ein besserer Lärmschutz kann auch funktionieren, ohne eine solche gravierende Einschränkung von Mobilität vorzunehmen. Statt eines kollektiven Fahrverbotes ist es sinnvoller, die Kontrollen zu verstärken, um gegen die tatsächlichen Verursacher vorzugehen.“ Als Lösung schlägt der DStGB den „Runden Tisch Motorrad-Lärm“ vor. Teilnehmen sollen sowohl Kommunen als auch Hersteller von Motorrädern, die sich freiwillig verpflichten könnten, leisere Motoren herzustellen. In diesem Rahmen soll auch über die Anpassung der Geräusch-Emissionsgrenzwerte gesprochen werden. Auch Steffen Grüner spricht sich für die Idee eines Runden Tisches aus: „Ein Runder Tisch kann – und hat in der Vergangenheit auch schon sehr erfolgreich – lokale Lösungen erarbeiten.”

BOB unterstützt Motorrad Sternfahrt

Der BOB unterstützt die Motorrad Sternfahrt, die am Samstag (08. August 2020) gegen das Fahrverbot für Biker in Osnabrück und im Osnabrücker Land stattfindet. Der Start der Sternfahrt ist um 11:30 Uhr an der Shell Tankstelle an der Sutthauser Straße. Von dort aus geht die Fahrt über die Sutthauser Straße, die Parkstraße, die Martinistraße, den Heger-Tor-Wall, den Hase-Tor-Wall und die Hasestraße bis zum Domhof beziehungsweise dem Platz der deutschen Einheit.

Jannis Brunsmann
Jannis Brunsmann studiert Medienkommunikation (Journalismus und PR) und unterstützt die Redaktion im Rahmen eines Praktikums.

aktuell in Osnabrück

Neumarkt, was nun? UFO-Fraktion schlägt Maßnahmen vor

Der Neumarkt verfällt seit Jahren und gilt inzwischen als Schandfleck Osnabrücks. Um endlich wieder ein ansehnliches Stadtzentrum zu bekommen, schlägt...

Wegen Corona: Enschede bittet die Osnabrücker am 3. Oktober Zuhause zu bleiben

Viele Osnabrücker besuchen am Tag der Deutschen Einheit die benachbarten Niederlande. Doch dieser 3. Oktober ist anders: Die Stadt...

Christiane Paul: In der Politik braucht man “enorme mentale Stärke”

Foto: Christiane Paul, über dts Berlin (dts) - Schauspielerin Christiane Paul glaubt, dass es wahnsinnig schwer ist, in der...

DDR-Bürgerrechtlerin: Ost und West sind gut zusammengewachsen

Foto: Brandenburger Tor 1989, über dts Berlin (dts) - Die DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier sieht Ost- und Westdeutschland 30 Jahre...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen