Osnabrück Bund Osnabrücker Bürger fordert Aufhebung der Corona-Impfpriorisierung

Bund Osnabrücker Bürger fordert Aufhebung der Corona-Impfpriorisierung

-

Nach Ansicht des Bundes Osnabrücker Bürger (BOB) ist die Corona-Impfpriorisierung seit dem Einstieg der Hausärzte in die Impfkampagne nicht mehr nachvollziehbar. Statt bürokratischem Festhalten an den Priorisierungsgruppen, sollten Ärzte entscheiden, in welcher Reihenfolge geimpft wird.

„In Niedersachsen ist die zeitnahe Einladung zum Impftermin fast schon Glückssache“, schreibt der Bund Osnabrücker Bürger (BOB) in einer Pressemitteilung an unsere Redaktion. „Bei mir liegt kein Priorisierungsgrund vor, dennoch wurde ich vom Land Niedersachsen mit einem Impftermin versorgt“, so BOB-Mitglied Kerstin Albrecht. „Ich habe keine einzige Vorerkrankung, die diese Bevorzugung rechtfertigt. Die sogenannte Priorisierung macht so einfach keinen Sinn!“.

Aufhebung der Priorisierung

Deshalb fordert der BOB die umgehende Aufhebung der Impriorisierung durch die niedersächsische Landesregierung. Dr. Steffen Grüner, BOB-Vorsitzender und Allgemeinmediziner, stellt fest: „Der Flaschenhals bei den Impfungen ist die Terminvorgabe vom Land. Nach meinen Erfahrungen in verschiedenen Impfzentren werden 20 Prozent der Termine nicht mehr wahrgenommen, seitdem in den Hausarztpraxen geimpft wird. Wir brauchen mehr Vertrauen in die Ärzte vor Ort, die über die eigenen Patienten ein genaues Bild haben und die dementsprechend einschätzen können, wer als nächstes und womit nach entsprechender Aufklärung geimpft werden sollte.“

Schlagzahl der Impfungen deutlich erhöht

Deshalb sei die sehr aufwendige und bürokratische strenge Einhaltung der Priorisierung für den Bürger nicht mehr nachvollziehbar. „Seitdem die niedergelassenen Ärzte in den Impfprozess miteinbezogen werden, hat sich die Schlagzahl der Impfungen deutlich erhöht. Diese Entwicklung muss unterstützt werden und das geht nur durch die Abschaffung der Priorisierungsgruppen. Dann wird sich die Impfgeschwindigkeit noch einmal deutlich erhöhen“, so BOB-Vorsitzender Steffen Grüner abschließend.

Symbolbild: Impfung.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Münster, Osnabrück und Netzwerkstadt Twente – Grenzüberschreitende Kooperation durch Pandemie hart getroffen

Einreisende aus den Niederlanden brauchen einen negativen Corona-Test (Symbolbild) Seit 30 Jahren kooperieren Osnabrück, Münster sowie die niederländischen Gemeinden Enschede,...

Seit 11 Tagen keine weiteren Corona-Toten in der Region Osnabrück

Mutter mit Mund-Nase-Bedeckung (Symbolbild) Noch immer kommt es jeden Tag zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus, doch seit 11 Tagen sind...




Brinkhaus: EU und Deutschland sollen im Nahostkonflikt vermitteln

Foto: Ralph Brinkhaus, über dts Berlin (dts) - Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) sieht die EU und Deutschland im Konflikt...

Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe im März gesunken

Foto: Stahlproduktion, über dts Wiesbaden (dts) - Ende März 2021 sind knapp 5,5 Millionen Personen in den Betrieben des...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen