Aktuell 🎧Bund Osnabrücker Bürger (BOB) für ein faires Miteinander aller...

Bund Osnabrücker Bürger (BOB) für ein faires Miteinander aller Verkehrsteilnehmer

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Leidenschaftliches Plädoyer für eine bessere Vernetzung im Großraum Osnabrück – Wolfgang Wesseler stellt bei der 2. Offenen BOB-Fraktionssitzung Konzepte für einen neuen Radschnellweg vor.

Wolfgang Wesseler ist Mitglied des Bundes Osnabrücker Bürger (BOB), er war viele Jahre als Unternehmensberater und auch selbst als Unternehmer tätig. Eines seiner Herzensanliegen ist die Verbesserung der Mobilität zwischen Osnabrück als Oberzentrum und den direkt angrenzenden Kommunen, den sogenannten „Kragengemeinden“. Im Rahmen der 2. Offenen BOB-Fraktionssitzung, die am Montagabend im Osnabrücker Rathaus stattfand, stellte Wesseler Konzepte für einen Radschnellweg zwischen Osnabrück und Georgsmarienhütte vor.

Er betonte dabei, obwohl selbst begeisterter Radfahrer, die Notwendigkeit eines fairen Miteinanders aller Verkehrsteilnehmer. Nur dann könne mehr Akzeptanz für den Umstieg vom Automobil auf das Fahrrad geschaffen werden. Grundvoraussetzung hierfür ist natürlich eine vorrausschauende Verkehrsplanung, die zum einen auf qualitativ hochwertige Radwege setzt, andererseits aber auch die Sicherheit im Straßenverkehr im Blick behält. Dieser ganzheitliche Ansatz sieht unkoordinierte Einzelmaßnahmen in der Verkehrsplanung eher kritisch, weil sie oft mehr Schaden als Nutzen anrichten.

Wolfgang Wesseler (BOB
Wolfgang Wesseler (BOB

Wesseler appellierte im Rahmen seines Vortrags an die Politik, stets nach guten und pragmatischen Lösungen zu suchen, dabei den unterschiedlichen Interessen von Ökologie und Ökonomie gerecht zu werden und das Wohl aller Bürger als oberstes Ziel von politischem Handeln im Auge zu behalten. Er vertrat seine Thesen und Konzepte mit großer Leidenschaft und Begeisterung, die während des gesamten Vortrags spürbar waren.

Diese Leidenschaft und Begeisterung übertrugen sich auch auf die übrigen Teilnehmer der Offenen BOB-Fraktionssitzung. Vertreter der Interessengemeinschaft ‚cycle4change‘, die seinem Vortrag aufmerksam zugehört hatten, stimmten vielen seiner Thesen zu. Sie hatten zu dem ein oder anderen Punkt kritische und konstruktive Anmerkungen, die anschließend mit der BOB-Wählervereinigung durchaus kontrovers diskutiert wurden. Gemeinsam äußerten alle Teilnehmer den Wunsch nach mehr sachlichen und fundierten Vorträgen dieser Qualität. Und natürlich die Hoffnung, dass sich Politik und Verwaltung in Osnabrück wichtige Inhalte daraus zu eigen machen und gemeinsam in absehbarer Zukunft eine bessere Verkehrspolitik für alle Bürger umsetzen.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Versuchter Mord auf der A30: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

(Symbolbild) Polizeiwagen auf der Autobahn Am Sonntag, den 25. September 2022, wurden mehrere faustgroße Steine auf der A30 (Höhe der...

Es geht weiter: Zweiter Bauabschnitt für die Erschließungsstraße am Wohn- und Wissenschaftspark beginnt

Am 5. Dezember geht es hier weiter. / Foto: Schulte Seit April geht es beim Bau der Erschließungsstraße am Wohn-...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen