Deutschland & die WeltBulgarien und Kroatien jetzt "Hochrisikogebiete"

Bulgarien und Kroatien jetzt „Hochrisikogebiete“

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Foto: Kontrolle am Flughafen, über dts

Berlin (dts) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) ändert die Liste der Hochrisikogebiete. Bulgarien, Kamerun, Kroatien, die Republik Kongo und Singapur sind ab Sonntag neu in dieser Kategorie.

Honduras, Irak, Kenia und der Kosovo wurden hingegen wegen gesunkenen Risikos herabgestuft. Die Liste der Virusvariantengebiete bleibt wie bisher ohne Eintragungen. Personen, die sich in den letzten 10 Tagen vor ihrer Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, müssen bestimmte Regeln beachten. Dazu gehören eine Anmelde- und Quarantänepflicht, wobei Letztere nicht für nachgewiesen Geimpfte und Genesene gilt.

Bei Einreise aus Hochrisikogebieten muss man sich ansonsten regulär 10 Tage isolieren, kann sich aber nach fünf Tagen „freitesten“, bei Einreise aus Virusvariantengebieten dauert die Quarantäne ohne diese Möglichkeit generell für alle Nicht-Geimpften und Nicht-Genesenen 14 Tage.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Schwer verletzt: Transporter erfasst Radfahrerin an Kreuzung in Sutthausen

In einer Wohnsiedlung in Osnabrück-Sutthausen wurde am späten Freitagnachmittag (24.06.2022) die Fahrerin eines Rennrades von einem Kleintransporter erfasst und...

Friedensprojekt der Gedenkstätten Gestapokeller/Augustaschacht gibt ukrainischen Jugendlichen eine Stimme

Das Projekt "Meine Spur" möchte ukrainischen Jugendlichen einen Ort des Austausches geben. (von links) Birgit Dittrich (terre des hommes),...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen