Deutschland & die Welt Britisches Unterhaus will Johnsons Kommunikationsdaten

Britisches Unterhaus will Johnsons Kommunikationsdaten

-


Foto: Boris Johnson, über dts

London (dts) – Das britische Unterhaus fordert von Premierminister Boris Johnson und seiner Regierung die Herausgabe von allen Kommunikationsdaten, die mit der Vorbereitung der Parlaments-Zwangspause und mit einem No-Deal-Brexit zu tun haben. Ein entsprechender Antrag des mittlerweile aus der Tory-Fraktion ausgeschlossenen Abgeordneten Dominic Grieve fand am Montagabend im britischen Unterhaus eine Mehrheit mit 311 zu 302 Stimmen. Zu den Kommunikationsdaten sollen auch E-Mails, SMS oder Whatsapp-Nachrichten der zuständigen Mitarbeiter gehören.

Er habe den Verdacht, dass die Queen von Johnson getäuscht worden sei, als er von ihr die Genehmigung für die anstehende Parlaments-Zwangspause einholte, begründete Grieve seinen Antrag. Damit erlebt Johnson eine weitere Niederlage im Parlament. Seit letzter Woche hat er keine eigene Mehrheit mehr im Parlament, Neuwahlen versagt ihm die Opposition aber vorerst auch.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Sattelzug gerät in Osnabrück-Atter in Vollbrand: Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden

Am heutigen Montag, den 18. Januar 2021, geriet ein Sattelzug in Osnabrück-Atter in Brand. Die Lösch- und Aufräumarbeiten nahmen...

„Illegale Abfallentsorgung ist kein Kavaliersdelikt”: NABU Niedersachsen sieht zunehmende Vermüllung der Landschaft

Mit Sorge verfolgt der NABU Niedersachsen eine deutlich zunehmende Vermüllung der Landschaft: Insbesondere in den vergangenen Woche habe die...

US-Regierung verhängt Sanktionen gegen Nord-Stream-2-Verlegeschiff

Foto: Bau von Nord Stream 2, über dts Washington (dts) - Neuer Ärger für die Ostseepipeline Nord Stream 2:...

Ex-EZB-Chefvolkswirt: Ausstieg aus Anleihekäufen “extrem schwierig”

Foto: EZB, über dts Frankfurt/Main (dts) - Der frühere EZB-Chefvolkswirt Peter Praet mahnt Regierungen und Märkte, sich rechtzeitig auf...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen