Osnabrück Botanischer Garten wird nicht für Besucherverkehr geöffnet

Botanischer Garten wird nicht für Besucherverkehr geöffnet

-

Der Botanische Garten der Universität Osnabrück wird aus Infektionsschutzgründen bis einschließlich Montag, den 1. Juni 2020, seine Tore für Publikumsverkehr geschlossen halten. 

Trotz ersten vorsichtigen Lockerungen im öffentlichen Leben hat die Kontaktsperre zur Eindämmung des Corona-Virus noch oberste Priorität. Nur so ist es vermeidbar, dass sich mehrere Personen oder größere Gruppen im Botanischen Garten begegnen. Das ist nur eine von mehreren Sicherheitsvorkehrungen der Universität Osnabrück zum Schutz der Bevölkerung, der Universitätsangehörigen und der Studierenden.

Keine Veranstaltungen im Botanischen Garten

Die Nutzung des Gartens als fußläufige Verbindung zwischen Innenstadt und Westerberg ist nach wie vor nicht möglich; auch Lehrveranstaltungen finden hier nicht statt. Außerdem entfallen alle für diesen Zeitraum vorgesehenen Veranstaltungen des Botanischen Gartens, des Freundeskreises und der Grünen Schule. Dazu gehören „Ein Blick/e hinter die Kulissen“, die am Mittwoch, den 20. Mai, und am Donnerstag, den 28. Mai, die Besichtigung des Kakteenhauses und des Nutzpflanzenhauses ermöglichen sollten. Auch die Sonntagsführungen der Grünen Schule werden entfallen, die thematischen Gartenrundgänge zu einem späteren Zeitpunkt wieder angeboten. Die Gartenleitung ist sich einig: „Jetzt, wo „das neue Normal“ erst begonnen hat und die Konsequenzen noch nicht abzusehen sind, ist weiterhin Vorsicht geboten. Wir bitten die Bevölkerung daher weiterhin um viel Geduld und Verständnis für solche Entscheidungen. Der Garten wird auf sie warten, es ist alles nur eine Frage der Zeit.“

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Forschungsprojekt der Hochschule Osnabrück mit “Red Dot Design Award” ausgezeichnet

Eine Forschungsarbeit im Bereich Media & Interaction Design an der Hochschule Osnabrück hat einen der bedeutendsten internationalen Designpreise erhalten:...

Fertigstellung bis Sommer 2022: Erster Entwurf für “Wasserwelten” im Zoo Osnabrück geht in Genehmigungsphase

Vor knapp zwei Monaten wurde die neue Themenwelt "Wasserwelten" im Zoo Osnabrück vorgestellt und der erste Entwurf geht jetzt schon...

Adyen-Chef: Wirecard-Untergang ist “Desaster für die Branche”

Amsterdam (dts) - Der Chef des niederländischen Zahlungsdienstleisters Adyen, Pieter van der Does, betrachtet den Bilanzskandal des einstigen Konkurrenten...

Daimler-Vorstand: Diesel-Vergleiche sind “wichtiger Schritt”

Foto: Mercedes-Stern, über dts Stuttgart (dts) - Renata Jungo Brüngger, im Vorstand von Daimler für Integrität und Recht zuständig,...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen