Start Nachrichten Böhmermanns Unterlassungsklage gegen Merkel abgewiesen

Böhmermanns Unterlassungsklage gegen Merkel abgewiesen

-




Foto: Jan Böhmermann trägt Schmähgedicht vor, ZDF, über dts

Berlin (dts) – Der Satiriker Jan Böhmermann ist mit seinem Vorhaben gescheitert, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu verbieten, sein „Schmähgedicht“ gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als „bewusst verletzend“ zu bezeichnen. Das Berliner Verwaltungsgericht wies am Dienstag eine entsprechende Unterlassungsklage Böhmermanns ab. Böhmermann hatte das „Schmähgedicht“ am 31. März 2016 in der ZDF-Sendung „Neo Magazin Royale“ vorgetragen.


Erdogan hatte ihn daraufhin unter anderem wegen „Majestätsbeleidigung“ verklagt. Merkel hatte das Gedicht in einer ersten Reaktion als „bewusst verletzend“ bezeichnet. Später hatte die Kanzlerin diese Aussage als Fehler bezeichnet.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

IW-Institut bringt Zerschlagung von Amazon ins Spiel

Foto: Amazon-Europazentrale in Luxemburg, über dts Köln (dts) - Nach Einschätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) verzerrt die Verlagerung des Einzelhandels auf Online-Plattformen...

DAX am Mittag im Plus – Euro kaum verändert

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit...

SPD irritiert über Kramp-Karrenbauers Syrien-Initiative

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Berlin (dts) - Die SPD hat mit Befremden auf den Vorstoß von Verteidigungsministerin und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer für eine...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code