Bremer Brücke „BIER. GEMEINSAM. JETZT.“: VfL Osnabrück unterstützt Kneipenhelfer

„BIER. GEMEINSAM. JETZT.“: VfL Osnabrück unterstützt Kneipenhelfer

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Nicht nur der VfL Osnabrück muss derzeit auf Zuschauer bei den Heimspielen an der Bremer Brücke verzichten und bekommt die wirtschaftlichen Auswirkungen unmittelbar zu spüren, auch Gastronomen fehlen aktuell Gäste. Mit der Aktion „BIER. GEMEINSAM. JETZT.“ unterstützt der VfL ab sofort das Projekt „Kneipenhelfer Osnabrück“, um gemeinsam der Kneipenszene unter die Arme zu greifen.

Ein Anruf Ende Oktober beim VfL Osnabrück, es meldet sich Jonas Koch. Engagiert erkundigt sich der 26-Jährige nach einer möglichen Kooperation mit den Lila-Weißen und berichtet von seinem Projekt, das er gemeinsam mit vier Freunden ehrenamtlich initiiert hat. Die „Kneipenhelfer Osnabrück“ unterstützen Gaststättenbetreiber in der Hasestadt. Mit dem Verkauf von T-Shirts und Pullovern sollen die wirtschaftlichen Einbußen der Gastronomen abgefedert werden. Unter www.kneipenhelfer-os.de wurde von Jonas, Nilas, Niklas, Lars und Tim dazu ein eigener Online-Shop eingerichtet – mit Erfolg. Über 60.000 Euro kamen bereits zusammen und nun geht es, getrieben durch den zweiten Lockdown, in die zweite Runde.

Idee war schnell geboren

„Was zunächst eine Schnapsidee war, nahm immer mehr Fahrt auf und wir sind sehr stolz darauf, den beteiligten Gaststätten in Osnabrück diese großartige Summe zur Verfügung stellen zu können“, berichtet Jonas Koch. „Nun möchten wir einen weiteren Anlauf nehmen, gemeinsam mit dem VfL Osnabrück – denn Kneipen, Bier und Fußball, das gehört einfach zusammen.“ Die Kneipenhelfer hatten neben der bloßen Anfrage einer Kooperation gleich die passende Idee im Gepäck. „Wir haben mit großem Interesse die erfolgreiche Solidaritätsaktion des VfL unter dem Motto WIR. GEMEINSAM. JETZT. verfolgt, sind große VfL-Fans und haben alle die Aktionsshirts im Schrank. Da war die Idee einer gemeinsamen Kampagne schnell geboren: BIER. GEMEINSAM. JETZT.“, so Jonas Koch.

Produkte ab sofort erhältlich

Die Verantwortlichen des VfL Osnabrück waren angetan und bereit zu unterstützen. Drei Videokonferenzen später standen Produktideen und Designs, die ab sofort über die Online-Shops der Kneipenhelfer und des VfL Osnabrück sowie im Fanshop an der Bremer Brücke erhältlich sind. Die Erlöse aus den verkauften T-Shirts, Hoodies und Jutebeuteln fließen zu gleichen Teilen an beide Kooperationspartner.

Lange Tradition verbindet

„Die Kneipenkultur in der Osnabrücker Altstadt und den VfL verbindet ein wesentlicher Punkt: eine lange Tradition. Beide Branchen müssen aktuell auf Gäste und Zuschauer verzichten, die an normalen Heimspieltagen in der Regel erst an die Bremer Brücke pilgern und dann ein gemeinsames Bier in einer der Osnabrücker Gaststätten einnehmen“, erklärt Sebastian Rüther, Leiter Marketing und Kommunikation bei den Lila-Weißen. „Insofern drücken wir diese enge Verbundenheit nun gerne in der gemeinsamen Aktion aus, von der alle Beteiligten profitieren sollen. In der aktuellen Situation geht es darum, solidarisch zu sein und zusammenzustehen – auch wenn dies derzeit nur bildlich zu verstehen ist und jeder sein Bier während der Spiele des VfL nahezu allein vor dem heimischen Fernseher trinken kann.“

Jonas Koch (l.) und Ulrich Taffertshofer. / Foto: VfL Osnabrück, René Kemna.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Kein Corona-Todesfall und keine neuen Intensivpatienten in der Region Osnabrück

Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Osnabrück steigt insgesamt wieder leicht, von...

Ohne uns wird’s still in Osnabrück: Initiator Thomas Schenk hofft auf starkes Interesse an Benefiz-CD

"Ich hoffe sehr, daß die Leute die CD auch kaufen. Denn was wir hier in Osnabrück machen, das ist...

BA zahlte 2020 für Kurzarbeitergeld 22,1 Milliarden Euro aus

Foto: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nürnberg (dts) - Die Arbeitszeitverkürzungen infolge der Corona-Pandemie und ein zeitweiser Rekordstand von...

Berichte: Hertha BSC entlässt Labbadia – Auch Preetz muss gehen

Foto: Fans von Hertha BSC, über dts Berlin (dts) - Hertha BSC hat seinen bisherigen Cheftrainer Bruno Labbadia offenbar...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen