Deutschland & die Welt Berlins Sozialsenatorin: Kältehilfe für Winter gut aufgestellt

Berlins Sozialsenatorin: Kältehilfe für Winter gut aufgestellt

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN


Foto: Bettlerin, über dts

Berlin (dts)[speaker-break time=”1s” strength=”medium”] – Die Berliner Kältehilfe ist aus Sicht von Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) gut auf den Winter vorbereitet. Die Kältehilfe habe wegen der Corona-Pandemie neu organisiert werden müssen, sagte sie am Donnerstag im RBB-Inforadio. Einige Einrichtungen seien weggefallen, weil sie beispielsweise zu klein sind.

Dennoch gebe es genug Übernachtungsplätze. “Wir haben Entzerrung. Das heißt, in den einzelnen Unterkünften sind weniger Menschen während der Kältehilfe untergebracht. Dafür haben wir neue Unterkünfte gefunden – sodass wir am Ende auf die vorgesehenen 1.000 Plätze kommen.” Weil wegen der Corona-Pandemie mehr Einrichtungen und höhere Hygienestandards nötig sind, erwartet die Linken-Politikerin mehr Ausgaben für die Bezirke. Sie würden aber von der Finanzverwaltung übernommen, so Breitenbach. “Jetzt müssen die Bezirke sagen, welche erhöhten Kosten sie haben. Die Senatsverwaltung für Finanzen ist im Grundsatz bereit, diese Kosten auch zu tragen. Da warten wir darauf, dass die Bezirke ihre Angaben machen und die Abfrage beantworten.”


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Krisenmanagerinnen von Stadt und Landkreis bitten um Verständnis: Es geht nicht darum jetzt auszuloten, was noch möglich ist

Die aktuell voranschreitenden Infektionszahlen, mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 sowohl im Landkreis wie auch in der Stadt Osnabrück,...

Osnabrücker Bäder im Standby-Modus – Stadtwerke fahren vorerst Betrieb herunter

Der „Lockdown Light“ wird auch in Osnabrück spürbar: Ab kommenden Montag, 2. November, schließen die Stadtwerke vorerst ihre Bäder-...

Virologe Streeck: “Ich halte den Shutdown für zu früh”

Foto: Zwei Frauen mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Bonn (dts) - Der Bonner Virologieprofessor Hendrik Streeck warnt vor voreiligen Einschränkungen...

NRW-SPD-Chef will nicht Spitzenkandidat werden

Foto: SPD-Logo, über dts Düsseldorf (dts) - Der Vorsitzende der NRW-SPD, Sebastian Hartmann, steht nicht für die Spitzenkandidatur bei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen