Deutschland & die Welt Berliner Oberstaatsanwalt beklagt nachlässige Strafverfolgung

Berliner Oberstaatsanwalt beklagt nachlässige Strafverfolgung

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]


Foto: Justicia, über dts

Berlin (dts) – Der für Mord und Totschlag zuständige Berliner Oberstaatsanwalt beklagt eine nachlässige Strafverfolgung. Überlastung, schlechte Ausstattung und Personalknappheit hätten zu einer Situation geführt, in der Strafverfahren aus „Notwehr“ eingestellt würden, sagte Ralph Knispel dem „Spiegel“.

[the_ad_group id="110538"]

„Wir beenden viel zu viele Ermittlungsverfahren vorzeitig – angeblich wegen geringer Schuld“, so der Staatsanwalt. „Mit einer konsequenten Verfolgung von Straftaten hat das nichts mehr zu tun.“ Es sei vielmehr Ausdruck einer verzweifelten Justiz. „Um überhaupt irgendwie den Kopf über Wasser halten zu können, legen wir Straftaten zu den Akten. Diebstähle, Betrügereien, Körperverletzungen – all das bleibt oft ungestraft, selbst wenn wir die Beschuldigten kennen. Immer seltener erheben wir Anklage.“

Gerade in der Hauptstadt sei die Situation besonders dramatisch. „In Berlin ist es unwahrscheinlicher als anderswo, wegen einer Straftat erwischt zu werden. Und wenn man doch erwischt wird, kommt man wohl nirgendwo in Deutschland günstiger davon.“

Knispel hat ein Buch („Rechtsstaat am Ende“) zu dem Thema verfasst, das nun erscheint.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Erster Nashornnachwuchs im Zoo Osnabrück erwartet — Vorbereitungen für Geburt Ende Mai laufen

Freudig und gespannt wird im Zoo Osnabrück die erste Nashorngeburt erwartet. Nashornkuh Amalie, auch Amelie genannt, wird voraussichtlich Ende...

Nur eine Fahrspur frei am Heinrich-Lübke-Platz: Stadtwerke-Netztochter erneuert Kanalisation

Am Montag, dem 19. April, beginnt die SWO Netz am Osnabrücker Heinrich-Lübke-Platz mit notwendigen Bauarbeiten an der Kanalisation. Bis...

Schlachtbranche will Personal in eigenen Betrieben impfen

Foto: Spritze, über dts Berlin (dts) - Die Schlachtbranche will ihre Mitarbeiter direkt in den Betrieben gegen Corona impfen....

Giffey drängt Bundesländer zu Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung

Foto: Mutter mit Kleinkind und Kinderwagen, über dts Berlin (dts) - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat die Länder zu...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen