Deutschland & die WeltBerichte: Viele Tote bei Busunglück in Nordkorea

Berichte: Viele Tote bei Busunglück in Nordkorea

-


Foto: Nordkorea, über dts

Pjöngjang (dts) – Bei einem Busunglück in Nordkorea sind am Sonntag offenbar mehrere chinesische Touristen ums Leben gekommen. Das chinesische Außenministerium sprach am Montag von einem „schweren Verkehrsunfall“. Medienberichten zufolge gab es bis zu 30 Todesopfer.

Dutzende weitere Personen wurden demnach verletzt. Das Unglück hatte sich am Sonntagabend in der Nähe der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang ereignet. Der Bus mit überwiegend chinesischen Touristen soll von einer Brücke gestürzt sein, schrieb der staatliche chinesische Rundfunksender CGTN auf Twitter. Dieser Tweet wurde später jedoch wieder gelöscht. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Freundlicher Empfang im Bischof-Lilje-Zentrum: Fachklinik Möhringsburg ist gut angekommen in Osnabrück

Neustart der Fachklinik Möhringsburg im Bischof-Lilje-Zentrum (v. l.): Chefarzt Karsten Meyer, Therapeutische Einrichtungsleiterin Manuela Stumpe und Klinikleiter Ulrich Falk....

Sparkasse Osnabrück als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

(v.l.n.r.): Johannes Hartig (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Osnabrück), Jasmin Michel (Bereichsleiterin Personalmanagement Sparkasse Osnabrück), Björn Meyer (Betriebliches Gesundheitsmanagement Sparkasse Osnabrück) /Foto:...




ZEW-Konjunkturerwartungen im Januar deutlich gestiegen

Mannheim (dts) - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im Januar deutlich verbessert: Der entsprechende...

Rüstungsexporte legen deutlich zu

Foto: Bundeswehr-Panzer "Marder", über dts Berlin (dts) - Im Jahr 2021 sind in Deutschland Einzelgenehmigungen für die Ausfuhr von...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen