Deutschland & die WeltBericht: Verkehrsminister Scheuer holt neue Staatssekretäre

Bericht: Verkehrsminister Scheuer holt neue Staatssekretäre

-


Foto: Andreas Scheuer, über dts

Berlin (dts) – Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) wird sein Haus wohl mit neuem Spitzenpersonal besetzen. Die bisherigen Staatssekretäre Michael Odenwald und Rainer Bomba werden Platz machen, berichtet das „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf Ministeriumskreise. Auf sie folgen demnach der Leiter der Grundsatzabteilung, Gerhard Schulz, sowie der Abteilungsleiter aus dem Gesundheitsministerium, Guido Beermann.

Schulz hatte in den vergangenen Jahren zunächst als Unter- und dann als Abteilungsleiter an wichtigen politischen Projekten wie der Pkw-Maut und der Lkw-Maut gearbeitet sowie dem Bundesverkehrswegeplan. Er ist promovierter Jurist und arbeitet seit 1995 im Ministerium. Beermann ist ebenfalls Jurist und hatte von 2006 bis 2012 als Büroleiter für Staatsminister im Kanzleramt gearbeitet – unter anderem auch für Hermann Gröhe (CDU). Der holte ihn 2015 ins Gesundheitsministerium, nachdem Beermann zuvor für Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer als Staatssekretär gearbeitet hatte. Welche Aufgaben die bisherigen Staatssekretäre übernehmen, war nicht bekannt. Zuletzt gab es Spekulationen, dass Odenwald in Zukunft den Aufsichtsratsvorsitz der Deutschen Bahn übernehmen könnte.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Insgesamt fünf Millionen Euro: Volkshochschule Osnabrück profitiert von Soforthilfe für Erwachsenenbildung

Die Landesregierung unterstützt die niedersächsischen Einrichtungen der Erwachsenenhilfe mit einer Soforthilfe in Höhe von insgesamt 5 Millionen Euro. Begünstigte...

Zum dritten Mal im Januar: Polizei Osnabrück kontrolliert erneut Johannisstraße

Die Osnabrücker Polizei verstärkt ihre Präsenz in der Johannisstraße zunehmend: Am Donnerstag (26. Januar) patroullierten erneut Beamte durch den...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen