Foto: Dell Inc.

Hannover (dts) – Die größte deutsche Fachmesse für Informationstechnik Cebit wird offenbar eingestellt. Das berichten das “Redaktionsnetzwerk Deutschland” und die “Neue Presse” in Hannover unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Die Deutsche Messe AG als Veranstalter wollte die Mitarbeiter demnach an diesem Mittwochmittag in Hannover über den Schritt informieren.

Parallel zum CeBIT-Aus wurde bekannt, dass auch die Mode-Fachmesse “Bread & Butter” beendet wird.

Neustart 2018 war wohl doch kein Erfolg

Die Messe, die Ende der 1960er Jahre aus der Hannover-Messe hervorgegangen war, hatte nach einem schleichenden Niedergang erst in diesem Jahr einen Neustart probiert und die Ausstellung in den Sommer verlegt. Die Besucherzahlen blieben aber deutlich unter den Erwartungen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass im Juni nur 75.000 Fachbesucher zur IT-Messe kamen – die Messe hatte 116.590 Besucher angegeben, dabei aber auch Konzertbesucher und Konferenzteilnehmer mitgezählt. Mit einem neuen Festival-Charakter hatten die Veranstalter gehofft, die Cebit für neue Zielgruppen attraktiver zu machen. Der Versuch werde nun aufgegeben, hieß es. Bereits die die Veranstaltung für 2019 werde abgesagt.