Aktuell 🎧Beratungsstelle für mobile Beschäftigte aus Südosteuropa im Osnabrücker Schinkel...

Beratungsstelle für mobile Beschäftigte aus Südosteuropa im Osnabrücker Schinkel kommt!

-

Rumänen und Bulgaren arbeiten in Deutschland häufig unter prekären Bedingungen. Um ihre Situation verbessern wird nun eine Beratungsstelle im Osnabrücker Stadtteil Schinkel eingerichtet.

Gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) hat die SPD in Osnabrück eine Beratungsstelle für mobile Beschäftigte aus Südosteuropa eingefordert. Getragen von der Bildungsvereinigung „ARBEIT UND LEBEN“ gibt es diese Beratungsstellen aktuell bereits in Oldenburg, Hannover, Braunschweig und Lüneburg. Dem SPD-Landtagsabgeordneten Frank Henning ist es nun gelungen, die Einrichtung einer Beratungsstelle in Osnabrück über die sogenannte „Politische Liste“ mit 200.000 Euro pro Jahr in den Landeshaushalt einzubringen.

Ausländische Arbeitnehmer sollen beraten und geschützt werden

„Das ist eine großartige Nachricht für Osnabrück und insbesondere für den Stadtteil Schinkel. Das Land unterstützt damit die vehemente Forderung von SPD und DGB nach der Einrichtung einer solchen Beratungsstelle in unserer Stadt. Mit den Mitteln kann in Osnabrück eine Anlaufstelle eingerichtet werden, die Beschäftigte insbesondere aus Südosteuropa beraten und unterstützen soll, beispielsweise in Fragen der Lohnzahlung, beim Anrecht auf Urlaubstage, bei Fragen zur Wohnsituation und generell in Bezug auf eine faire Behandlung und Bezahlung am Arbeitsplatz“, berichtet der Osnabrücker Abgeordnete Frank Henning.

Zwei Personalstellen für wichtige Arbeit

„Die Beratungsstelle wird also kommen und sie wird insbesondere im Schinkel helfen, wo es vermehrt bulgarische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in prekären Arbeitssituationen gibt. Ausländische Beschäftigte sollen anonyme Beratungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen können, telefonisch, persönlich oder über digitale Medien, um vor Missständen auf dem Arbeitsmarkt effektiver geschützt und über ihre Rechte als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aufgeklärt werden zu können. Die Beratungsstelle wird mit zwei Personalstellen in den DGB-Räumlichkeiten angesiedelt sein und ebenfalls von der Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN getragen. Einer schnellen Aufnahme dieser wichtigen Arbeit steht nun also nichts mehr im Wege“, so Frank Henning abschließend.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

CRO kommt 2023 in den Osnabrücker Schlossgarten

CRO / Foto: SolVianini Es ist nicht mehr lange hin: Am Freitag (26. August) schallen die Stimmen von Clueso, Bosse...

Giftfässer in den Gertrudenberger Höhlen? Verein beklagt fehlende Unterstützung der Politik

Hier sollen sich unter giftigen Schlämmen verborgen Giftfässer befinden. / Foto: Schulte Verein gegen Verwaltung: So geht es bereits seit...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen