Deutschland & die WeltBayerns Justizminister: Polizei soll Kinderpornos hochladen dürfen

Bayerns Justizminister: Polizei soll Kinderpornos hochladen dürfen

-


Foto: Tastatur, über dts

München (dts) – Der bayrische Justizminister Winfried Bausback fordert mehr Kompetenzen im Kampf gegen Kinderpornographie. Im Magazin „F.A.Z. Einspruch“ spricht er sich dafür aus, die sogenannten „Keuschheitsproben“ für verdeckte Ermittler in engen Grenzen zuzulassen. Darunter wird eine „Vertrauensprüfung“ verstanden, die jeder absolvieren muss, der in entsprechende Foren des Darknet aufgenommen werden will.

Sie besteht in der Aufforderung, selbst kinderpornographisches Material hochzuladen. Spätestens an dieser Stelle ist in Deutschland für verdeckte Ermittler Schluss, denn es gilt der Grundsatz: Die staatlichen Ermittlungsbehörden sollen Taten aufklären, aber nicht selbst begehen. Bausback sagte F.A.Z. Einspruch: „Dieser Grundsatz hat selbstverständlich seine Berechtigung: Er trägt zum Vertrauen der Bevölkerung in die staatlichen Strafverfolgungsbehörden bei und ist deshalb wichtig für unser Gemeinwesen. Gerät er aber in Konflikt etwa mit verfassungsrechtlichen Schutzpflichten des Staates zugunsten von Leib und Leben, bedarf es nach meiner Auffassung einer behutsamen Abwägung. Denn der Grundsatz kann nicht ohne weiteres dazu führen, dass Polizei und Staatsanwaltschaft ihre Hände in den Schoß legen und diesen widerwärtigsten Straftaten ohnmächtig zusehen müssen.“



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Polizeistatistik belegt: mehr als vierfach höheres „Dooring“-Risiko* auf Pagenstecherstraße und Wallring

Titelbild: von der künstlichen Intelligenz DALL-E gestaltete Grafik Wichtige Hauptverkehrsachsen der Hasestadt, allen voran die Pagenstecherstraße und der Wallring, sollen...

A1: Brückenabriss sorgt für Vollsperrung bei Holdorf für ein Wochenende

Autobahn (Symbolbild) Die Autobahn Westfalen bricht auf der A1 eine Brücke ab, die die B214 an der Anschlussstelle Holdorf über...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen