Zwei neue Baustellen werden den Autofahrern ab Ende Mai das Durchkommen schwer machen, und das bis Ende November bzw. Ende Juni.

Hasestraße wird bis Ende November Einbahnstraße

In der Hasestraße beginnen die vorbereitenden Maßnahmen zum Ausbau. Die Hasestraße wird dafür auf voller Länge von der Großen Domsfreiheit bis zum Erich-Maria-Remarque-Ring in stadtauswärtige Richtung zur Einbahnstraße umfunktioniert. Die Arbeiten sollen bis zum Beginn des Weihnachtsgeschäftes Ende November abgeschlossen sein.

Am Montag beginnen die Stadtwerke mit der Verlegung neuer Stromleitungen sowie der Überprüfung und Erneuerung von Hausanschlüssen. Zudem wird die Hasestraße mit neuen LED-Leuchten versehen. Zeitlich versetzt folgt der Straßenausbau durch die Stadt Osnabrück.

Während der Bauarbeiten ist die Große Domsfreiheit nur über die Dielingerstraße, Lortzingstraße und Domhof erreichbar.

Änderungen für Busse nur in „Fahrtrichtung stadteinwärts“
Die Busse der Linien 41, 541, 81, 82, 581-586, 610 und N8 fahren in stadteinwärtige Richtung Neumarkt/Nikolaizentrum eine Umleitung über den Wall und die Dielingerstraße weiter bis zur Haltestelle Nikolaizentrum. Die Haltestelle „Hasetor/Bahnhof Altstadt“ wird zum Hasetorwall auf die Haarlemer Brücke verlegt. In stadtauswärtige Richtung Haste/Wallenhorst wird keine Umleitung gefahren.

Meller Straße bis Ende Juni voll gesperrt

In der Neustadt muss in beachtlicher Tiefe gegraben werden.
In der Meller Straße sanieren die Stadtwerke einen Kanalhausanschluss. Da der Hausanschluss in einer Tiefe von 6,50 Metern liegt, muss der Abschnitt zwischen Osningstraße/Bünder Straße und Am Riedenbach/Schweerstraße für voraussichtlich vier Wochen bis Ende Juni voll gesperrt werden.

Busse werden über die Hannoversche Straße umgeleitet
Die Busse der Linien 41/541 und N4 fahren in diesem Zeitraum in beide Richtungen eine Umleitung über Stahlwerksweg, Hannoversche Straße und Schweerstraße. Die Haltestelle „Bünder Straße“ wird in die Schweerstraße, die Haltestelle „Stahlwerksweg“ stadteinwärts in den Stahlwerkswegs verlegt.