4.2 C
Osnabrück
Donnerstag, Dezember 12, 2019


Nachrichten Barley will Insolvenzrecht fortentwickeln

Barley will Insolvenzrecht fortentwickeln

-





Foto: Katarina Barley, über dts

Berlin (dts) – Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hat eine Reform des Insolvenzrechts angekündigt. „Durch eine frühzeitige Einleitung von Sanierungsmaßnahmen erhalten Unternehmensleiter oft größere Gestaltungsmöglichkeiten“, sagte Barley dem „Handelsblatt“. Sie werde den deutschen Rechtsrahmen im Lichte europäischer Vorgaben aus der geplanten EU-Restrukturierungsrichtlinie fortentwickeln.

„Zu einer guten Unternehmensführung gehört auch eine ehrliche Analyse und eine verantwortungsvolle Planung“, sagte Barley. So könnten Fehlentwicklungen frühzeitig entdeckt und ihnen entgegengewirkt werden. Brüssel plant derzeit ein vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren. In diesem Zuge könnte allerdings der hierzulande geltende Tatbestand der Überschuldung aufgeweicht werden. „Eine Lockerung der Insolvenzantragspflichten wird dazu führen, dass Insolvenzanträge noch später als bisher gestellt werden“, warnte der Vorsitzende des Verbandes der Insolvenzverwalter (VID), Christoph Niering. Leidtragende wären Gläubiger und Arbeitnehmer. Laut einer Studie des Deutschen Instituts für angewandtes Insolvenzrecht (DIAI), über die das „Handelsblatt“ berichtet, erkennen Manager zu spät, dass der eigene Betrieb wirtschaftlich in Schieflage gerät. Demnach hätte im vergangenen Jahr jede dritte Unternehmenspleite in Deutschland abgewendet werden können, wenn das Management rechtzeitig den Insolvenzschutz beantragt hätte. So wären 5.600 Firmen zu retten gewesen. „Viele Chefs betreiben Management by Kontoauszug und übersehen die mittelfristigen Warnsignale“, sagte DIAI-Vorstand Hans Haarmeyer der Zeitung. „90 Prozent der Insolvenzen kündigen sich mindestens ein Jahr im Voraus an.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

X-Mas-Truck bringt Geschenke nach Osnabrück

Vorzeitige Weihnachtsfreuden für rund 200 Kinder der Standorte Osnabrück und Bramsche der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen: Bereits zum zweiten Mal brachte...

Autonomer Minibus „Hubi“ erprobt den Nahverkehr der Zukunft in Osnabrück

Elf, sieben, vielleicht auch nur vier Jahre? So ganz sind sich Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Werner Linnenbrink, Leiter Mobilitätsangebot bei...

FDP verlangt Nachbesserungen bei Schengen-Visa

Foto: Grenzpfosten, über dts Berlin (dts) - Nach der Kritik des Bundesrechnungshofs an der zum Teil leichtfertigen Ausstellung von...

Israels Botschafter will von Berlin härtere Gangart gegenüber Iran

Foto: Iran, über dts Berlin (dts) - Israels Botschafter in Deutschland, Jeremy Issacharoff, fordert im Atomstreit mit dem Iran...
- Advertisement -

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code