Start Nachrichten Barley verteidigt SPD-Spitze bei Listenaufstellung zur Europawahl

Barley verteidigt SPD-Spitze bei Listenaufstellung zur Europawahl

-




Foto: Katarina Barley, über dts

Berlin (dts) – In der SPD wächst der Widerstand gegen die Liste zur Europawahl. In einigen Landesverbänden und auch auf europäischer Ebene ist man verwundert bis verärgert über das Heraufsetzen beziehungsweise Heruntersetzen einzelner Kandidaten durch die Parteispitze, trotz anderslautender Beschlüsse der Landesverbände. Bundesjustizministerin Katarina Barley, die Spitzenkandidat der SPD für die Europawahl im Mai werden soll, sagte der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe): „Bei der Entscheidung, wer auf welchem Platz für eine Wahl kandidiert, kann leider nicht jeder Wunsch erfüllt werden.“

Sie freue sich aber, dass „so viele engagierte junge Menschen und vor allem Frauen“ für die SPD bei der Europawahl antreten würden. „Ihre Stimme wird in der Politik immer noch zu wenig gehört.“ Das letzte Wort für die Aufstellung der Liste hätten aber die Delegierten bei dem Parteitag im Dezember, so die SPD-Politikerin.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

Batterieforschungsfabrik: Opposition will Aufklärung von Karliczek

Foto: Anja Karliczek, über dts Berlin (dts) - Die Opposition fordert vor der Sondersitzung des Forschungsausschusses am Mittwoch lückenlose Aufklärung von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek...

Bonn-Berlin-Gesetz: Özdemir und Trittin wollen Umzug von Ministerien

Foto: Cem Özdemir, über dts Berlin (dts) - In der Debatte um das Bonn-Berlin-Gesetz haben die Grünen-Politiker Cem Özdemir und Jürgen Trittin einen weitgehenden...

Fahrgastverband sieht Grünen-Vorstoß zu Inlandsflügen skeptisch

Foto: Grünen-Parteitag, über dts Wuppertal (dts) - Der Fahrgastverband "Pro Bahn" hält die Forderung der Grünen, Bahnfahren so attraktiv zu machen, dass sämtliche Inlandsflüge...

Contact to Listing Owner

Captcha Code