Deutschland & die Welt Barley rechnet bei Mietpreisbremse nicht mit Widerstand

Barley rechnet bei Mietpreisbremse nicht mit Widerstand

-


Foto: Klingel an einer Wohnung, über dts

Berlin (dts) – Justizministerin Katarina Barley (SPD) rechnet in der Debatte um eine schärfere Mietpreisbremse nicht mit Widerstand aus der Union. “Die Mietpreisbremse steht im Koalitionsvertrag, den die Union ebenfalls unterschrieben hat”, sagte Barley dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Freitagausgaben). “Das waren harte Verhandlungen, doch jetzt ist es unser gemeinsames Vorhaben. Deswegen wird es auch umgesetzt.”

In manchen Gegenden hätten sich die Preise in den letzten Jahren verdoppelt. Diese Entwicklung verdränge Menschen aus ihren Wohngebieten. Familien könnten sich in der Stadt teilweise gar keine Wohnung mehr leisten, so die Ministerin. “Deshalb wollen wir per Gesetz verhindern, dass Menschen durch Luxussanierungen aus ihren Wohnungen vertrieben werden. Wenn ein Vermieter dagegen verstößt, muss er dann auch zur Rechenschaft gezogen werden können.” Dazu gehöre auch, dass ein Mieter erfahren müsse, wie hoch die Vormiete in seiner Wohnung gewesen sei. “Denn nur wer weiß, dass er abgezockt wird, kann sich auch dagegen wehren und auf die Einhaltung der Mietpreisbremse pochen.”


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

“Novemberhilfe” kann beantragt werden — IHK-Hotline freigeschaltet

Ab sofort können Unternehmen, Soloselbstständige, freiberuflich Tätige, Vereine und Einrichtungen ihre Anträge für die außerordentliche Wirtschaftshilfe („Novemberhilfe“) stellen. Diese Hilfen...

Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt — Neuer Wohnraum auf der Fläche des alten Parkhotels

Das Parkhotel wird zum Ende des Jahres schließen. Wo bisher Hotelgäste und Besucher naturnah gegessen und übernachtet haben, soll...

AfD bietet CDU in Sachsen-Anhalt Kooperation an

Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Magdeburg (dts) - Die AfD-Fraktion im Magdeburger Landtag hat der CDU eine...

Kanzleramtschef für stärkere Länder-Beteiligung an Coronahilfen

Foto: Wegen Coronakrise geschlossener Laden, über dts Berlin (dts) - Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat die Bundesländer aufgefordert, sich...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion