Deutschland & die Welt BAMF hat 2017 trotz Überlastung rund 1.500 Stellen abgebaut

BAMF hat 2017 trotz Überlastung rund 1.500 Stellen abgebaut

-


Foto: Schreibtisch, über dts

Nürnberg (dts) – Obwohl das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beim Abbau der offenen Asylanträge im Rückstand ist, schreitet der Personalabbau voran. Das berichten die “Welt” und die “Nürnberger Nachrichten”. Die Nürnberger Behörde erklärte auf Anfrage, dass die Zahl der Vollzeitstellen – sogenannte Vollzeitäquivalente – zwischen Januar 2017 und November 2017 von 9.057 auf 7.476 zurückgegangen ist.

In diesem Zeitraum wurde vor allem die Zahl des sogenannten temporären Unterstützungspersonals reduziert, das im Zuge der Flüchtlingskrise zum BAMF kam. Im Januar gab es in der Behörde 2.166 solcher Vollzeitstellen; im November waren es nur noch 464. Eine Sprecherin erklärte, die Amtsleitung verfolge das Ziel, mit der Umwandlung von befristeten Stellen in Dauerstellen die genehmigten Haushaltsstellen, “die bisher nicht vollständig mit Dauerkräften besetzt werden konnten, dauerhaft zu besetzen”. Dadurch solle “möglichst vielen Beschäftigten eine langfristige berufliche Perspektive” geboten werden. Allerdings könne das Bundesamt “nicht alle befristet Beschäftigten in ein Dauerverhältnis bringen, da für knapp 3.300 Beschäftige nur circa 2.100 Dauerstellen gegenüberstehen”.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Was ist “typisch Osnabrück”? Wirtschaftsförderung Osnabrück startet Image-Kampagne

Was ist "typisch Osnabrück"? Ist es die überschaubare Größe der Stadt, ihre Lage zwischen Flachland und Teutoburger Wald, die...

Neumarkt, was nun? UFO-Fraktion schlägt Maßnahmen vor

Der Neumarkt verfällt seit Jahren und gilt inzwischen als Schandfleck Osnabrücks. Um endlich wieder ein ansehnliches Stadtzentrum zu bekommen, schlägt...

NRW-Landesregierung appelliert an Vernunft der Urlauber

Foto: Palme an einem Strand, über dts Düsseldorf (dts) - Vor dem Einheitsfeiertag und den Herbstferien haben Vertreter der...

FDP-Innenpolitiker Strasser will Rassismus-Studie in Polizei

Foto: Polizist, über dts Berlin (dts) - Der FDP-Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser, der Obmann seiner Fraktion im Innenausschuss ist, fordert...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen