Landkreis Osnabrück 🎧Bäume in der Region Osnabrück blühen auf: Am 30....

Bäume in der Region Osnabrück blühen auf: Am 30. April ist der „Tag der Streuobstwiese“

-

Am Freitag, den 30. April 2021, ist der erste europaweite „Tag der Streuobstwiese“. Die Samtgemeinde Bersenbrück im Landkreis Osnabrück will die biologische Vielfalt, die auf Streuobstwiesen entsteht, in Zukunft noch nachhaltiger fördern.

Wer jetzt mit dem Fahrrad unterwegs ist, sieht sie überall: weiß oder rosa blühende Obstbäume. Sind es mehrere auf einer Fläche, handelt es sich oft um eine Streuobst- oder Obstwiese. Sie sind ein wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen und bieten laut NABU bis zu 5.000 verschiedenen Arten Platz zum Leben. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag dazu, die biologische Vielfalt zu erhalten. Deshalb findet am 30. April europaweit der erste Tag der Streuobstwiese statt.

Obstwiesen bieten Insekten und Vögeln viel Futter

Die Samtgemeinde Bersenbrück ist wie die Stadt Bersenbrück Mitglied im Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“. In Zusammenarbeit mit Akteuren wie der „Biologischen Station Haseniederung“ soll in verschiedenen Projekten die biologische Vielfalt auch in Siedlungsbereichen gefördert werden. Auf dem Stationsgelände des Vereins in Alfhausen gibt es seit 2019 zwei neu angelegte Obstwiesen mit rund 50 Obstbäumen, wie Apfel, Kirsche und Pflaume. Ronald Siegmund-Stuckenberg, der die Wiese zurzeit betreut, möchte hier zeigen, wie alles zusammenhängt: “Jetzt, wenn die Bäume blühen, kommen die ersten Wildbienen und machen Honig daraus. Viele andere Insekten werden angezogen und sind gleichzeitig auch Futter für die Vögel. Zur Erntezeit liefern uns die Obstbäume dann leckeres Bio-Obst und den Insekten und Vögeln erneut Futter.“

Obstbaumwart gesucht

Etwas Kopfschmerzen bereitet Siegmund-Stuckenberg die Pflege seiner und auch anderer Obstwiesen. „Denn im Frühjahr muss ein spezieller Obstbaumschnitt durchgeführt werden und der Bereich um den Stamm muss vor Verwilderung geschützt werden. Auch die Grünfläche unter den Bäumen sollte regelmäßig gemäht und die Mahd idealerweise auch abtransportiert werden, damit sich die Fläche von intensiv zu extensiv, mit einem höherem Artenreichtum, entwickeln könne. Darüber hinaus ist eine regelmäßige Kontrolle auf Krankheiten sinnvoll. Und dann kommt irgendwann in ein paar Jahren auch die Ernte dazu, die organisiert werden muss“, zählt er die Pflegemaßnahmen auf. Ungefähr eine halbe Stunde pro Baum setzt er für Obstbaumschnitt und Krankheitskontrolle an, für den die Station normalerweise auch Kurse auf der eigenen Fläche anbietet. Das fand dieses Jahr Corona bedingt leider nicht statt. „Wir überlegen, ob wir einen Obstbaumwart einstellen können. Gelder dafür gebe es leider noch nicht“, so der Leiter des Projektes „Biologische Vielfalt im Osnabrücker Land bewahren“.

Obstwiese auf dem Balkon

„Obstwiesen sind Lebensräume mit hoher Artenvielfalt und die gilt es für zukünftige Generationen zu erhalten. Häufig stehen gerade ältere Eigentümer von Obstwiesen vor der Herausforderung, Pflege und Ernte zu bewältigen. Helfende Hände sind dann oft gefragt und werden meist mit frischen Früchten belohnt“, erklärt Tanja Kalmlage, Klimaschutzmanagerin bei der Samtgemeinde Bersenbrück. Aber auch jeder einzelne könne etwas tun, so Siegmund-Stuckenberg. „Wenn ich einen Garten habe, kann ich einfach einen Obstbaum pflanzen. Das ist schon mal sehr gut! Wenn ich nur einen Balkon habe, gibt es passende Kübelpflanzen, die sogar Obst tragen und viele Insekten anlocken.“

Ronald Siegmund-Stuckenberg zeigt, wie der Obstschnitt im Frühjahr erfolgen muss. / Foto: Biologische Station Haseniederung e.V.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Sport im Berufsalltag: Körperfreunde in Osnabrück machen Arbeitnehmer fit

(von links) Patrick Jochmann (Geschäftsführer), Marie Bäumker (Betriebliche Gesundheitsmanagerin) und Nina Nöll (Marketing und Sales) sind Teil des Teams der...

Innenminister Boris Pistorius am EU-Projekttag in der IGS Osnabrück

Hoher Besuch in der IGS Osnabrück: Der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und aktuelle niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte die Gesamtschule...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen