Deutschland & die WeltBaerbock trifft erste Personalentscheidungen für Auswärtiges Amt

Baerbock trifft erste Personalentscheidungen für Auswärtiges Amt

-

Automatisch gespeicherter Entwurf


Foto: Auswärtiges Amt, über dts

Berlin (dts) – Die designierte Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat erste Personalentscheidungen getroffen. Laut eines Berichts des „Spiegels“ sollen die beiden Grünen-Verteidigungspolitiker Tobias Lindner und Katja Keul Staatsminister werden.

Für den dritten Staatsminister-Posten im Auswärtigen Amt ist demnach die hessische Grünen-Abgeordnete Anna Lührmann vorgesehen. Die ursprünglich für einen der Posten gehandelte Grünen-Europaexpertin Franziska Brantner wird demnach Staatssekretärin im Wirtschaftsressort, welches von Grünen-Chef Robert Habeck als Minister geführt werden soll. Die Staatsminister im Auswärtigen Amt unterstützen die Ministerin bei ihren Regierungsaufgaben und vertreten die Chefin auch immer wieder bei internationalen Terminen. Die designierte Außenministerin Baerbock wird direkt nach ihrer Ernennung ins Tagesgeschäft einsteigen müssen.

Traditionell wird sie als Außenministerin sehr schnell die engsten europäischen Partner in Europa besuchen. Schon am 10. Dezember steht ihr erster größerer Auftritt auf internationaler Bühne an, beim Treffen der G7-Außenminister in Liverpool. Dort dürfte Baerbock als Außenministerin auch ein erstes persönliches Gespräch mit US-Kollege Antony Blinken führen.


Automatisch gespeicherter Entwurf

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Fahndungserfolg: Polizei glaubt den Totschläger von der Johannisstraße zu haben

Titelbild: Andenken an den gewaltsam ums Leben gekommenen jungen Mann, Foto: Tischer Nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes (22),...

Explodierende Kosten, unzufriedene Anwohner: Könnten die Planungen für die Ellerstraße noch platzen?

Parkstreifen an der Ellerstraße / Foto: Köster Anwohnerinnen und Anwohner der Ellerstraße im Stadtteil Dodesheide sind unzufrieden. Dort soll für...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen