Start Nachrichten Bär: Facebook muss Fehler wie in den USA in Europa vermeiden

Bär: Facebook muss Fehler wie in den USA in Europa vermeiden

-




Foto: Facebook, über dts

Berlin (dts) – Die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär (CSU), hat Facebook davor gewarnt, Fehler wie in den USA in Europa zu wiederholen. „Ich kann den Verantwortlichen nur raten, in Europa nicht einen weiteren Konflikt zu schüren“, sagte die CSU-Politikerin der „Welt“. Man sehe gerade, wie das US-Unternehmen mit Blick auf die Enthüllungen über einen mutmaßlich großen Datenmissbrauch im Präsidentschaftswahlkampf „massiv unter Druck“ gerate.

„Auch ein Unternehmen wie Facebook unterliegt Recht und Gesetz.“ Bär setzt dabei Hoffnungen auf die europäische Datenschutzgrundverordnung, die in zwei Monaten in Kraft tritt: „Europa hat künftig einen längeren Hebel. Das wird auch unseren deutschen Kontrollbehörden helfen.“ Laut Bär würden „nichtssagende Antworten und der Verweis auf das amerikanische Hauptquartier“ dann nicht mehr reichen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

 

Lesenswert

Thunberg und Neubauer fordern zu weltweitem Klimastreik auf

Foto: Greta Thunberg und Luisa Neubauer, über dts Berlin (dts) - Greta Thunberg, die schwedische Initiatorin der "Fridays-for-Future"-Schülerproteste gegen den Klimawandel, und ihre deutsche...

Nach außergerichtlicher Einigung: Wahl-O-Mat wieder online

Foto: Justicia, über dts Bonn (dts) - Nach einer außergerichtlichen Einigung im Rechtsstreit zwischen der Bundeszentrale für politische Bildung (BPB) und der europäischen Kleinpartei...

Wahl-O-Mat wieder online

Am Montag musste die Bundeszentrale für politische Bildung aufgrund der Klage von der proeuropäischen Partei Volt den Wahl-O-Mat abschalten. Nun haben sich die bpb...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code