Die kleine Carolin ist gerade mal acht Wochen auf der Welt. Sie braucht dringend eine Stammzellspende. Das Baby leidet an Hämophagozytischer Lymphohistiozytose (HLH), einer außerordentlich schwer verlaufenden Erkrankung des Immunsystems. Weil der passende Spender noch nicht gefunden wurde, gibt es eine Typisierungsaktion:
Sie findet am Montag, 6. Juni, von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr in den Berufsbildenden Schulen am Schölerberg, Schölerbergstr. 20, statt. Jeder kann sich dort typisieren lassen.

Die Eltern von Carolin, Frank und Melanie, bitten um Mithilfe: „Wir sind verzweifelt und möchten unsere kleine Tochter nicht verlieren. Und nun sehen wir uns damit konfrontiert, sie viel zu früh gehen lassen zu müssen, wenn der passende Stammzellspender nicht gefunden wird.“

Sechs Millionen sind schon registriert – der passende Spender für Carolin leider noch nicht

Einen passenden Spender zu finden ist schwer. In der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) sind mehr als sechs Millionen Spender registriert. Dennoch warten viele Blutkrebspatienten, die eine Transplantation benötigen, vergeblich auf einen geeigneten Spender. „In der Vergangenheit sind wir immer wieder auf die Aufrufe der DKMS gestoßen“, sagen die Eltern der kleinen Carolin. „Oft dachten wir: Schon wieder eine neues Patientengesicht, das dringend einen Stammzellspender sucht! Wir konnten uns nicht vorstellen, dass uns dieses Thema kurze Zeit später schon selbst betreffen würde.“

Auch Oberbürgermeister Wolfgang Griesert bittet um Unterstützung

„Die Mutter ist eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung, die für ihr Kind einen Stammzellspender sucht. Daher bitte auch ich Sie, lassen Sie sich typisieren, damit der kleinen Carolin vielleicht geholfen werden kann.“, so Griesert in einer Mitteilung an die Osnabrücker Presse.

Wer schon typisiert ist, ist bereits in der Datenbank

Knochenmarksspender müssen zwischen 18 und 55 Jahre alt und bei guter Gesundheit sein. Sie sollten mindestens 50 Kilogramm schwer sein und kein starkes Übergewicht haben. Alle, die sich schon an einer anderen Typisierungsaktion der DKMS beteiligt haben, müssen sich kein zweites Mal registrieren zu lassen. 

Eine Alternative für alle, die nicht zum Schölerberg kommen können, ist die direkte Registrierung bei der DKMS: Einfach unter  www.dkms.de/fb-registrierung das Registrierungsset bestellen. Nach wenigen Tagen kommt ein Paket mit der Post. Einfach mit den beiliegenden Wattestäbchen einen Wangenabstrich machen und alles wieder zurück an die DKMS senden.

Sofern Sie die Arbeit der DKMS finanziell unterstützen möchten, können Sie auf das Konto der DKMS (IBAN: DE57265501051551251489, BIC:NOLADE22XXX) Ihre Spende überweisen.

[mappress mapid=“322″]