Deutschland & die WeltAußenminister: Grundkonflikt um Handel mit den USA bleibt

Außenminister: Grundkonflikt um Handel mit den USA bleibt

-


Foto: Stahlproduktion, über dts

Berlin (dts) – Nach der Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, die EU vorerst von Strafzöllen auszunehmen, hat Bundesaußenminister Heiko Maas vor falschen Erwartungen gewarnt. „Der Grundkonflikt bleibt zunächst“, sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Deshalb kommt es jetzt darauf an, wir uns in den Gesprächen bis Anfang Mai für fairen und regelbasierten Handel und für ein multilaterales Welthandelssystem stark machen.“

Für den Moment seien das gute Nachrichten für die europäische Stahl- und Aluminiumindustrie, sagte Maas. „Das zeigt, dass eine geschlossene EU, die mit einer Stimme spricht, Gehör findet.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Bohmte/Ostercappeln: Motorradfahrer verunfallt bei Überholversuch

Motorrad (Symbolbild) Ein Motorradfahrer verunfallte auf der B51 und verletzte sich schwer. Er startete einen Überholversuch an einen Transporter vorbei. Am...

Frieren für den Infektionsschutz – Streit um Luftfilter an Osnabrücker Schulen

Schüler mit Corona-Maske (Symbolbild) Auch im kommenden Winter soll Dauerlüften Osnabrücks Schüler vor dem Coronavirus schützen – die meisten Klassenräume haben...




Stübgen wirft Weißrussland „hybride Kriegsführung“ vor

Foto: Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, über dts Potsdam (dts) - Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) sieht den aktuellen Zustrom von...

Umfrage: Deutsche in Kernenergie-Debatte gespalten

Foto: Atomkraftwerk, über dts Berlin (dts) - Die Menschen in Deutschland sind gespalten in der Frage, ob die Abschaltung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen