Start Nachrichten Audi will Tausende Stellen in Deutschland abbauen

Audi will Tausende Stellen in Deutschland abbauen

-




Foto: Audi, über dts

Ingolstadt (dts) – Der Automobilhersteller Audi will 9.500 Stellen in Deutschland bis 2025 abbauen. Darauf habe man sich mit dem Betriebsrat in einer Grundsatzvereinbarung geeinigt, teilte das Unternehmen am Dienstag in Ingolstadt mit. Ein zentraler Bestandteil der Vereinbarung sei, eine „wirtschaftliche und zukunftssichere Auslastung“ zu ermöglichen.


Die jährliche Werkkapazität in Ingolstadt werde daher „auf 450.000 Fahrzeuge“ und in Neckarsulm „auf 225.000 ausgelegt“. Eine „langfristige Zukunftsperspektive“ garantierten künftige Elektromodelle, die in beiden Werken gebaut werden, so der Konzern weiter. Dennoch stelle Audi in den kommenden Jahren weiter ein: „Das Unternehmen plant, bis zu 2.000 neue Expertenstellen in Bereichen wie Elektromobilität und Digitalisierung zu schaffen. Die Besetzung erfolgt nach dem Grundsatz intern vor extern“, so der Automobilhersteller. „Mit dem Audi Transformationsplan haben wir bereits ein erfolgreiches Maßnahmenprogramm verankert“, sagte Audi-Chef Abraham Schot. Mit der Vereinbarung packe man „nun auch die strukturellen Themen an, um Audi auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten“, so der Audi-Chef weiter.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

Klingbeil mit 79,9 Prozent als SPD-Generalsekretär wiedergewählt

Foto: Lars Klingbeil am 06.12.2019, über dts Berlin (dts) - Lars Klingbeil bleibt SPD-Generalsekretär. Auf dem Parteitag in Berlin bekam er am Freitagabend 79,9...

Wirtschaftsweiser Schmidt fordert höhere CO2-Steuer

Foto: Zapfsäule, über dts Berlin (dts) - Christoph Schmidt, der Vorsitzende der sogenannten "Wirtschaftsweisen", hat die geplante Höhe der CO2-Steuer heftig kritisiert. "Der Einstieg...

Bayern: Kritik an Staatsgemäldesammlungen wegen Sicherheitsmängeln

München (dts) - Mehrere Mitarbeiter der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen beklagen offenbar erhebliche Sicherheitsmängel in den Pinakotheken. "Dresden wäre hier täglich möglich", zitiert der "Spiegel" eine...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code