Deutschland & die Welt ARD stellt "Lindenstraße" ein

ARD stellt “Lindenstraße” ein

-




Foto: ARD, über dts

Berlin (dts) – Die wöchentliche Serie “Lindenstraße” soll nach über 34 Jahren nicht fortgeführt werden. Die Fernsehprogrammkonferenz der ARD habe sich mehrheitlich gegen eine Verlängerung des Produktionsvertrages mit der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion ausgesprochen, teilte die ARD am Freitag mit. Die letzte Folge der Serie wird demnach im März 2020 ausgestrahlt.

“Diese Entscheidung hat sich die Fernsehprogrammkonferenz der ARD nicht leicht gemacht”, sagte der Programmdirektor des ARD-Gemeinschaftsprogramms “Das Erste”, Volker Herres. “Doch wir müssen nüchtern und mit Bedauern feststellen: Das Zuschauerinteresse und unsere unvermeidbaren Sparzwänge sind nicht vereinbar mit den Produktionskosten für eine solch hochwertige Serie.” Die “Lindenstraße” wird seit 1985 sonntags ausgestrahlt und gilt als erste deutsche Seifenoper.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

So schön war der Ossensamstag 2020 – unsere Bildergalerie

Es war ein wenig stürmisch und zum Nachmittag kam auch noch der Regen. Doch die mehr als 70 Gruppen...

Gute Nachricht des Tages: DAAD-Preis für akademische Leistung und ehrenamtliches Engagement geht an Fadi Hasan aus Syrien 

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel...

Kantar/Emnid: Mehrheit traut Merz Ämter als CDU-Chef und Bundeskanzler zu

Foto: Friedrich Merz, über dts Berlin (dts) - Die Bundesbürger trauen am ehesten dem ehemaligen Unionsfraktionschef Friedrich Merz die...

Umfrage: Mehrheit sieht Mitverantwortung bei AfD für rechtsextreme Gewalt

Foto: Journalisten bei der AfD, über dts Berlin (dts) - 60 Prozent der Bundesbürger sind überzeugt, dass die AfD...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code