Start Nachrichten Arbeitsmarktforscher gegen längere Bezugsdauer von Arbeitslosengeld

Arbeitsmarktforscher gegen längere Bezugsdauer von Arbeitslosengeld

-




Foto: Bundesagentur für Arbeit, über dts

Berlin (dts) – Experten des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) kritisieren den SPD-Plan, die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I zu verlängern. „In der Tendenz verlängert man damit eher die Arbeitslosigkeit“, sagte der kommissarische Direktor des IAB, Ulrich Walwei, dem „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe). Und mit der Dauer von Arbeitslosigkeit nehme nachweislich die Beschäftigungsfähigkeit ab.

Zudem könne ein längerer Anspruch von älteren Menschen auf das Arbeitslosengeld für Betriebe einen Anreiz zu mehr Frühverrentungen darstellen. Das jedoch sei das Gegenteil dessen, was man in Zeiten des Fachkräftemangels benötige. Aus Walweis Sicht wären die Mittel „sehr viel besser eingesetzt, wenn man sie nicht zur Alimentierung, sondern zur Verhinderung oder schnellen Beendigung von Arbeitslosigkeit verwenden würde“. Insofern sei das zweite SPD-Vorhaben, die Weiterbildungsmöglichkeiten für Arbeitslose auszubauen, der deutlich bessere Weg. Allerdings müsse man beim sogenannten Arbeitslosengeld Q „ganz genau hinschauen, um welche Art der Qualifizierung es sich handelt und ob sie für den Arbeitsmarkt Sinn macht“, mahnte der Wirtschaftswissenschaftler. In diesem Fall könne man dann auch über Prämien nachdenken, die „das Durchhalten“ sicherten.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

Lesenswert

Reservistenverband für Kontinuität bei neuem Verteidigungsminister

Foto: Verteidigungsministerium, über dts Berlin (dts) - Der Verband der Reservisten der Bundeswehr pocht auf inhaltliche Kontinuität bei der Neubesetzung der Spitze im Bundesverteidigungsministerium....

UPS fährt weiter – das Elektrobike bleibt in Betrieb

Nach dem Beginn des Probelaufs vor sechs Wochen wurde nun Bilanz gezogen und es steht fest: Maik Pohl bleibt weiterhin auf seinem E-Lastenfahrrad. Das...

Mittelstandspräsident nennt ZEW-Konjunkturdaten „Alarmsignal“

Foto: ZEW, über dts Berlin (dts) - Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat besorgt auf den erneut deutlich schwächer als erwartet ausgefallenen ZEW-Index reagiert....

Contact to Listing Owner

Captcha Code