Deutschland & die Welt Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich erneut gestiegen

Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich erneut gestiegen

-


Foto: Bundesagentur für Arbeit, über dts

Nürnberg (dts) – Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November erneut gestiegen. Im elften Monat des Jahres waren in der Bundesrepublik 2,699 Millionen Personen arbeitslos gemeldet und damit 519.000 mehr als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mit.

Gegenüber dem Vormonat sank die Arbeitslosenzahl unterdessen um 61.000. Die Arbeitslosenquote ging dabei um 0,1 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent zurück. “Der Arbeitsmarkt hat auf die Einschränkungen im November reagiert – glücklicherweise aber im Moment nicht mit einer Zunahme von Entlassungen”, sagte BA-Chef Detlef Scheele. “Allerdings sind die Betriebe wieder zurückhaltender bei der Personalsuche und haben im November wieder für deutlich mehr Mitarbeiter Kurzarbeit angezeigt.” Die Unterbeschäftigung, die auch Personen in entlastenden arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen und in kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit berücksichtigt, sank gegenüber dem Vormonat um 42.000. Insgesamt lag sie im November bei 3,520 Millionen Personen.

Das waren 385.000 mehr als vor einem Jahr. Die Nachfrage nach neuen Arbeitskräften war zu Beginn der Coronakrise massiv zurückgegangen, erholte sich in den vergangenen Monaten aber merklich. Auswirkungen des Teil-Lockdowns im November sind in Form einer Abflachung des Anstiegs zu spüren, was laut BA hauptsächlich auf weniger Neumeldungen von Stellen zurückzuführen ist. Im elften Monat des Jahres waren 601.000 Arbeitsstellen bei der BA gemeldet, 136.000 weniger als vor einem Jahr.

Saisonbereinigt erhöhte sich der Bestand der bei der BA gemeldeten Arbeitsstellen um 11.000.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Unternehmen in der Corona-Krise: Wirtschaftsförderung Osnabrück informiert über Fördermöglichkeiten

Um Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler über Fördermöglichkeiten während der Corona-Krise zu informieren, bietet die WFO am 26. Januar 2021...

Im Waschpulver versteckt: Osnabrücker Zoll stellt Marihuana im Wert von rund 32.000 Euro sicher

3.180 Gramm Marihuana im Wert von rund 32.000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am Morgen des 18. Januar 2021 bei...

Preise für Fitnessgeräte deutlich gestiegen

Foto: Jogger, über dts Wiesbaden (dts) - Die Preise für Fitnessgeräte sind in Deutschland im Corona-Jahr 2020 deutlich gestiegen....

Niedersachsen: 19-Jährige tot in Fahrzeug aufgefunden

Foto: Polizeiabsperrung, über dts Lüneburg (dts) - Auf einem Parkplatz im niedersächsischen Lüneburg ist in der Nacht zum Dienstag...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen