Aktuell 🎧„Appfahrt“ setzt ein Signal: Geimpfte Taxifahrer erhalten Aufkleber

„Appfahrt“ setzt ein Signal: Geimpfte Taxifahrer erhalten Aufkleber

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Selahattin Ekicibil und Celal Karacan vor einem „Appfahrt“-Taxi, dass mit einem „Geimpft“-Sticker beklebt ist. / Foto: Ina Krüer

Aufkleber für Geimpfte: Taxiunternehmen in der Region Osnabrück, die mit der „Appfahrt“-App vernetzt sind, können ihren Kunden jetzt mit einem Symbol anzeigen, dass die mit ihnen im Kontakt stehenden Fahrer geimpft sind.

„Mit dem Aufkleber möchten wir den Kunden ein Sicherheitsgefühl geben“, betont Selahattin Ekicibil, Geschäftsführer von „Appfahrt“, und führt aus: „Bisher wurde ich oft von Kunden gefragt, ob unser Fahrerpersonal geimpft ist. Durch die neuen Sticker ist es jetzt publik.“

Geimpft und Getestet

Die Idee der Sticker hatte Ekicibil von Jens Hauber: „Haubers Shuttleservice ist ein Partner von uns und bedient, so wie wir, sehr viele Kliniken in Osnabrück. Für sich und seine Fahrer hat Hauber vor kurzem Aufkleber angefertigt, um zu zeigen, dass alle seine Fahrer vollständig gegen das Covid-19 Virus geimpft sind“, erklärt der Taxiunternehmer und Geschäftsführer und ergänzt: „Den Gedanken fand ich super.“ Sowohl bei Haubers Shuttleservice als auch bei „Appfahrt“ wird das Fahrerpersonal mehrmals in der Woche getestet.

Ekicibil legt viel Wert auf die Sicherheit der Kunden: „Wir tun unser Möglichstes, um eine Verbreitung des Corona-Virus zu vermeiden. Wir waren die ersten, die mit Trennscheiben gearbeitet haben und sind auch mit den Stickern wieder ein Vorreiter.“

Krankenfahrten

„Seit dem wir einen neuen Rollstuhltransporter haben, fahren wir auch mehrere Wege zu den Krankenhäusern. Gerade da ist es wichtig, dass das Fahrerpersonal geimpft ist“, hebt Ekicibil hervor. Celal Karacan, Taxibetreiber in Osnabrück, ergänzt: „Generell gewinnen wir mit der Impfung einen normaleren Umgang miteinander.“ Er war einer der Ersten, der das neue Symbol an sein Taxi klebte. Auf dem Sticker ist in der Mitte, das „Appfahrt“-Logo zu sehen. „UNSERE FAHRER ᛫ COVID-19 GEIMPFT“ heißt es im Kreis drumherum.

Automatisch gespeicherter Entwurf
Der Rohllstuhltransporter ist mit dem neuen Sticker beklebt. /Foto: Ina Krüer

Auf dem besten Stand

Die regionale Osnabrücker Taxi-App „Appfahrt“ erschien erst vergangenes Jahr auf dem Markt. Der Taxiunternehmer und Geschäftsführer Selahattin Ekicibil ist stolz darauf, wie gut die App trotz der Pandemie ankommt: „Die Osnabrücker verwenden unsere App immer mehr und mehr. Wir merken, dass die Menschen aus der Region uns gerne unterstützten.“ Da aufgrund der Pandemie viele Personen aus dem Homeoffice arbeiten und Veranstaltungen ausfallen, sei der Start eher ruhig verlaufen. Von Nachteil sei das aber nicht, weil sich somit alles nach und nach einspielen konnte. „Wir sind zu einem gesunden Unternehmen geworden und jetzt auf dem besten Stand“, sagt Ekicibil.



Ina Krüer
Ina Krüer
Ina Krüer ist seit dem Herbst 2021 im Team der HASEPOST und unterstützt uns als Praktikantin.
 

aktuell in Osnabrück

Entlastung für die Osnabrücker Tafel: Stadt Osnabrück verzichtet auf 15.000 Euro im Jahr

Die Stadt Osnabrück entlastet die Osnabrücker Tafel! Einem entsprechenden Antrag stimmte der Stadtrat am Dienstag (27. September) mit den...

Nächster Wechsel bei den Grünen im Stadtrat: Loreto Bieritz ersetzt Dr. Michael Kopatz

Oberbürgermeisterin Katharina Pötter begrüßt Loreto Bieritz per Handschlag im Stadtrat. / Foto: Guss Bereits in der letzten Sitzung des Stadtrats...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen