Start Landkreis AOK bietet in der Region Osnabrück Gesprächskreise für pflegende Angehörige

AOK bietet in der Region Osnabrück Gesprächskreise für pflegende Angehörige

-




Offen für Versicherte aller Krankenkassen zeigt sich die AOK Niedersachsen, die ab Dienstag, den 02.07. erneut Gesprächskreise für pflegende Angehörige anbietet.

Sich mit anderen Pflegenden auszutauschen, kann eine große Hilfe sein. In Gesprächskreisen für pflegende Angehörige kommen Menschen zusammen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden. Hier können sie gemeinsam über ihre Erfahrungen sprechen und hilfreiche Pflegetipps austauschen. Die Gesprächskreise finden regelmäßig in den Servicezentren der AOK in Bad Essen, Melle und Osnabrück statt:

Dienstags, ab dem  06.08.2019 von 10:00 – 11:30 Uhr im Servicezentrum Osnabrück bei Fatima Ben Said, Rufnummer: 0541 348-65388

Dienstags, ab dem 02.07.2019 von 15:00 – 17:00 Uhr im Servicezentrum Osnabrück bei Stephan Buller, Rufnummer: 0541 348-65394

Mittwochs, ab dem 10.07.2019 von 10:00 – 12:00 Uhr im Servicezentrum Osnabrück bei Anne Bösling, Rufnummer: 0541 348-65372

Dienstags, ab dem 02.07.2019 von 10:00 – 11:30 Uhr im Servicezentrum Melle bei Petra Kuhlemann, Rufnummer: 05422 9496-57386

Dienstags, ab dem 02.07.2019 von 15:00 – 17:00 Uhr im Servicezentrum Bad Essen bei Adelheid Hüsemann, Rufnummer: 05472 – 9411 – 57276

Spezieller Gesprächskreis für zu pflegende Kinder

Auch ein Gesprächskreis für pflegende Angehörige, die chronisch erkrankte oder beeinträchtigte Kinder betreuen findet ab diesem Halbjahr in Melle statt:

Dienstags, den 10.09., 15.10., 12.11.und 10.12.2019 von 10:00 – 11:30 Uhr im Servicezentrum Melle bei Petra Kuhlemann, Rufnummer: 05422 9496-57386

 

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

 

 

Lesenswert

Künast lobt Lebensmittel-Giganten für „Nutri-Score“

Foto: Renate Künast, über dts Berlin (dts) - Die frühere Agrar- und Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) hat Lebensmittelkonzerne wie Danone, Bofrost oder Nestlé für...

Grünen-Politiker Lindner: „Verteidigungsministerium ist kein Nebenjob“

Foto: Verteidigungsministerium, über dts Berlin (dts) - Spätestens im Herbst müssten im Verteidigungsministerium grundlegende Entscheidungen getroffen werden, fordert Grünen-Wehrexperte Tobias Lindner. Schließlich hapert es...

Spahn plant Reform der Notfallversorgung

Foto: Krankenhausflur, über dts Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Versorgung von medizinischen Notfällen reformieren und damit die Notaufnahmen von Krankenhäusern...

Contact to Listing Owner

Captcha Code