Deutschland & die Welt Antisemitismusbeauftragter: Auschwitz verpflichtet dauerhaft

Antisemitismusbeauftragter: Auschwitz verpflichtet dauerhaft

-


Foto: Konzentrationslager Auschwitz, über dts

Berlin (dts) – Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat angesichts des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz die fortdauernde historische Verantwortung Deutschlands hervorgehoben. “Auschwitz ist die Verpflichtung jeder Bundesregierung, aber auch der Zivilgesellschaft, an die nationalsozialistischen Verbrechen zu erinnern”, sagte Klein den Zeitungen des “Redaktionsnetzwerks Deutschland”. Diese Verpflichtung höre “nie auf”.

Daran müsse man “arbeiten, auch abseits von Gedenktagen, im Alltag”, so der Antisemitismusbeauftragte weiter. “Wenn wir Ausgrenzung, wenn wir Benachteiligung wahrnehmen, dann müssen wir die Erinnerung an Auschwitz vor Augen haben, um handlungsleitend das zu tun, was richtig ist – nämlich wachsam zu sein, Antisemitismus, Rassismus und jede Form von Menschenfeindlichkeit abzulehnen und zu bekämpfen”, sagte Klein.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Der VfL holt ein glückliches, am Ende aber verdientes 1:1 in Fürth!

In einer Partie, die von Anfang an von beiden Mannschaften mit viel Engagement geführt wurde,  holte der VfL durch...

Osnabrücker CDU feierte mit Christian Wulff ihren 75. Geburtstag

Im Hotel Walhalla, in dem im Herbst 1945 die Osnabrücker CDU gegründet wurde, wäre ein Dreivierteljahrhundert später nicht genügend...

AfD-Chef Chrupalla zieht gemischte Einheits-Bilanz

Foto: Verlauf der Berliner Mauer, über dts Berlin (dts) - AfD-Chef Tino Chrupalla hat 30 Jahre nach der deutschen...

Spahn rät von Reisen in Risikogebiete ab

Foto: Ein Pärchen wartet am Flughafen, über dts Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rät von Reisen in...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen