Deutschland & die Welt Anke Stelling gewinnt Preis der Leipziger Buchmesse

Anke Stelling gewinnt Preis der Leipziger Buchmesse

-





Foto: Leipziger Buchmesse, über dts

Leipzig (dts) – Die Autorin Anke Stelling ist am Donnerstag mit dem Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet worden. Stelling erhielt die Auszeichnung für das Buch “Schäfchen im Trockenen”. Neben Stelling waren noch Kenah Cusanit (“Babel”), Matthias Nawrat (“Der traurige Gast”), Jaroslav Rudiš (“Winterbergs letzte Reise”) und Feridun Zaimoglu (“Die Geschichte der Frau”) nominiert.

In der Kategorie Sachbuch/Essayistik gewann Harald Jähner mit “Wolfszeit: Deutschland und die Deutschen 1945-1955”. Der Preis in der Sparte Übersetzung ging an Eva Ruth Wemme: Sie hatte das Buch “Verlorener Morgen” von Gabriela Adameşteanu aus dem Rumänischen übersetzt. Der Preis der Leipziger Buchmesse ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert. Er wird seit 2005 verliehen. Die siebenköpfige Jury setzt sich aus deutschen Journalisten und Literaturkritikern zusammen.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Großer Geldbetrag wartet im Fundbüro Osnabrück auf rechtmäßigen Eigentümer

Bereits Ende April hat jemand im Osnabrücker Stadtgebiet Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich gefunden und beim Fundbüro der Stadt...

Erneut ein Corona-Toter und wieder mehr Patienten im Krankenhaus in der Region Osnabrück

Nach 23 Tagen relativer Ruhe verzeichnet die Region Osnabrück wieder einen Toten in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Die Gesamtzahl...

Diakonie-Präsident gegen Dienstpflicht

Foto: Vier junge Leute auf einer Treppe, über dts Berlin (dts) - Diakonie-Präsident Ulrich Lilie hat sich in der...

Welthungerhilfe fürchtet Verschärfung der Hungerkrise

Foto: Kinder in einem Slum, über dts Bonn (dts) - Die Welthungerhilfe hat vor einem Anstieg der Zahl der...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code