Deutschland & die Welt Anis Amri in Mailand erschossen - Bundesinnenministerium "erleichtert"

Anis Amri in Mailand erschossen – Bundesinnenministerium "erleichtert"

-


Foto: Italienische Polizei, über dts

Berlin (dts) – Nachdem der europaweit gesuchte Berliner Terrorverdächtige Anis Amri in der vergangenen Nacht in Mailand von Beamten der italienischen Polizei erschossen wurde, ist das Bundesinnenministerium “erleichtert, dass von dieser Person keine Gefahr mehr ausgeht”. Das sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Freitag in Berlin. Es gebe zwar noch keine regierungsamtliche Bestätigung der italienischen Behörden für den Tod Amris, man gehe aber davon aus, dass dies so sei.

Zuvor hatte der italienische Innenminister Marco Minniti mitgeteilt, dass es sich bei dem Toten “ohne Zweifel” um Anis Amri handele. Er sei offenbar aus Frankreich nach Italien eingereist. Zu der Schießerei, bei der der Terror-Verdächtige tödlich verwundet wurde, sei es bei einer Routinekontrolle gekommen. Auch ein Polizist wurde bei dem Schusswechsel verletzt. Am späten Mittwochnachmittag war die Öffentlichkeitsfahndung nach Amri gestartet und eine Belohnung von bis zu 100.000 Euro ausgelobt worden. Am Donnerstag war auch Haftbefehl gegen den Gesuchten erlassen worden. Er soll den Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz vom Montagabend verübt haben, bei dem zwölf Personen ums Leben kamen. Dabei war ein Lkw in eine Menschenmenge gerast. Dutzende weitere Menschen wurden verletzt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Wallenhorst: Fahrrad stößt mit PKW zusammen – Rettungskräfte müssen Auto- und Radfahrer reanimieren

Am Nachmittag (23. November) kam es in Wallenhorst zu einem schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Radfahrers sowie eines PKW's. Sowohl...

Partner der Hochschule Osnabrück ermöglichen Stipendien im Wert von 630.000 Euro

Jährlich vergibt die Hochschule Osnabrück in enger Kooperation mit regionalen Arbeitgebern sowie Stiftungen und Netzwerken Deutschlandstipendien. 175 Studierende erhielten...

EU-Pläne zu Auto-Abgasnorm Euro 7 stößt in Union auf Kritik

Foto: Auspuff, über dts Berlin/Brüssel (dts) - Die Pläne der EU-Kommission, mit der nächsten Stufe der Auto-Abgasnorm Euro 7...

Anlaufstellen für Obdachlose wegen Corona knapp geworden

Foto: Obdachloser, über dts Berlin (dts) - Wegen der Corona-Pandemie sind Anlaufstellen für Obdachlose vor allem in Berlin knapper...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion