Deutschland & die Welt"Ampel" will 15 Milliarden Euro pro Jahr für Digitalisierung

„Ampel“ will 15 Milliarden Euro pro Jahr für Digitalisierung

-


Foto: Tastatur, über dts

Berlin (dts) – Die Ampel-Parteien wollen deutlich mehr in die Digitalisierung investieren. In ihrem Verhandlungspapier taxiert die Arbeitsgruppe der Digitalexperten von SPD, Grünen und FDP den Investitionsbedarf laut Bericht des „Handelsblatts“ (Donnerstagausgabe) auf mindestens 15 Milliarden Euro im Jahr.

So wollen die Digitalexperten zehn Milliarden Euro jährlich investieren, um Schlüsseltechnologien zu stärken. 2,5 Milliarden Euro sind jährlich vorgesehen, um den Glasfaserausbau voranzutreiben. Rund eine Milliarde Euro pro Jahr ist für Investitionen in das Onlinezugangsgesetz eingeplant. Für die Förderung des Mobilfunkausbaus, der Mobilfunkförderung der Bahn, den Aufbau einer Multi-Cloud-Strategie oder die Registermodernisierung sind zusammen gerechnet weitere 1,5 Milliarden Euro vorgesehen.

Daneben sieht das Papier noch weitere kleinere Projekte vor, unter anderem ein Gründerinnen-Stipendium, eine Förderung von digitalen Start-ups in der Spätphasenfinanzierung oder eine Förderung von „digitalen Ehrenämtern“.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Trotz Zinswende: Baugenehmigungen in Osnabrück steigen

(Symbolbild) Wohnungsbau Noch nie sind die Zinsen in so kurzer Zeit so rasant gestiegen. Das bringt auch in Osnabrück so...

Osnabrück soll 23 Millionen aus dem niedersächsischen Nachtragshaushalt erhalten

(Symbolbild) Niedersächsischer Landtag Der Niedersächsische Landtag hat am Mittwoch (30. November) den Nachtragshaushalt beschlossen. Damit finanziert die rot-grüne Regierungskoalition drei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen