Deutschland & die WeltAltmaier gibt nach Bühnensturz Entwarnung

Altmaier gibt nach Bühnensturz Entwarnung

-


Foto: Peter Altmaier, über dts

Dortmund (dts) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat nach seinem Sturz von einer Bühne auf dem Digitalgipfel der Bundesregierung in Dortmund Entwarnung gegeben. Nach den „Schreckminuten“ nach seinem Sturz werde er „sehr gut im Klinikum Dortmund von fachkundigem Personal behandelt. Außer Prellungen und Platzwunden offenbar nichts Ernstes“, teilte Altmaier am Dienstagnachmittag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Zuvor war der Wirtschaftsminister nach seiner Rede auf dem Digitalgipfel beim Verlassen der Bühne zu Fall gekommen. Teilnehmerangaben zufolge wurde das Programm des Gipfels zunächst ausgesetzt, die Gäste mussten den Saal verlassen.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Nun doch: Osnabrücker Stadtrat könnte am Dienstag Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die Debatte um die Straßenausbaubeiträge in Osnabrück hält den Stadtrat weiter auf Trab. Die Ratsmehrheit will erneut einen Ausstieg...

Drei Osnabrücker Schüler gestalten in der „GenerationenWerkstatt“ den neuen MIK-Spielplatz mit

Marco Pieper, Dogus Kutbas und Reners Mohi haben acht Nachmittage beim Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) mit angepackt. Dank den drei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen