Deutschland & die WeltAllensbach: SPD nur noch knapp vor Union

Allensbach: SPD nur noch knapp vor Union

-


Foto: SPD-Wahlplakat in Berlin-Kreuzberg, über dts

Allensbach (dts) – Wenige Tage vor der Bundestagswahl am 26. September liegt die SPD in der aktuellen Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach weiter knapp vor der Union. Laut der Erhebung im Auftrag der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (Samstagsausgabe) kommen CDU/CSU mit ihrem Kanzlerkandidaten Armin Laschet wie vor zwei Wochen unverändert auf 25 Prozent.

Die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz verliert einen Punkt und liegt jetzt bei 26 Prozent. Die Grünen mit ihrer Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock legen leicht um 0,5 Punkte auf 16 Prozent zu. Die FDP gewinnt um einen Punkt dazu und kommt auf 10,5 Prozent. Verluste gibt es bei der AfD, die von elf auf zehn Prozent fällt.

Auch die Linke verliert um einen Punkt und erreicht nur noch fünf Prozent gegenüber der vergangenen Allensbach-Umfrage. Der Anteil der sonstigen Parteien stieg um 1,5 Punkte auf nunmehr 7,5 Prozent. Für die Erhebung befragte Allensbach zwischen dem 16. und 23. September insgesamt 1.554 Personen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Nach Tankstellenraub in Osnabrück – Polizei nimmt minderjährige Täter fest

Festnahme (Symbolbild) Zwei Minderjährige raubten eine Tankstelle in der Lengericher Landstraße aus. Inzwischen konnte die Polizei die Täter festnehmen.  Am Mittwochabend...

„Dear Osnabrück”: Was bedeutet es für verschiedene Menschen in Osnabrück zu leben?

Museumsquartier in Osnabrück Auf künstlerische Weise hat das Projekt „Dear Osnabrück“ des Wander Kammer Museums Geschichten um das Ankommen und...




CDU-Kreisverbände formieren sich gegen Vorsitz-Mitgliederbefragung

Foto: Wahlurne auf CDU-Parteitag, über dts Berlin (dts) - Vor der Kreisvorsitzendenkonferenz der CDU am Samstag haben sich 13...

NRW-Wirtschaftsminister: Digitales Bürgeramt bis Ende 2022

Foto: Computer-Nutzerin, über dts Düsseldorf (dts) - Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) will ein höheres Tempo bei der Digitalisierung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen