Alkoholisierter 22-jähriger verletzt Polizisten

Gewalt, Osnabrück
Symbolbild: Gewalt


Zwei Polizisten wurden am Freitagabend auf ein 22-Jährigen aufmerksam, der auf dem Bahnhofsvorplatz (Theodor-Heuss-Platz) Streit mit seiner gleichaltrigen Freundin hatte.

Die beiden 32 und 42 Jahre alten Beamten versuchten den Streit zu schlichten und trennten die alkoholisierten Parteien. Im weiteren Verlauf der Gespräche und der Personalienfeststellung, reagierte die junge Frau zunehmend aggressiver. Als sie sich entfernen wollte und aufgehalten wurde, schrie sie lautstark. Daraufhin versuchte ihr Freund mehrfach dem 42-jährigen Beamten mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Anschließend rannte er zu seiner Freundin und trat dem 32 Jahre alten Polizisten in den Rücken, wodurch dieser leichte Verletzungen erlitt.

Widerstand gegen Festnahme

Die beiden 22-Jährigen konnten erst mit Hilfe weiterer Polizisten und nach wiederholten Widerstandshandlungen zur Wache gebracht werden. Während die junge Frau nach Feststellung ihrer Personalien die Wache verlassen konnte, wurde ihr Partner vorübergehend in Gewahrsam genommen. Zudem entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe.