Aktuell AfD Veranstaltung in Osnabrücker Gemeinschaftszentrum sorgt für Ärger

AfD Veranstaltung in Osnabrücker Gemeinschaftszentrum sorgt für Ärger

-

Der Linkspartei, der er selbst einmal angehörte, wurde es jahrelang schwer gemacht städtische Räumlichkeiten zu nutzen, ärgert sich der inzwischen parteilose Osnabrücker Stadtrat Christopher Cheeseman auf seiner Facebook-Seite. Nun darf die Alternative für Deutschland (AfD) am Freitag im Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße (Dodesheide, Haste, Sonnenhügel) Räume für eine Parteiveranstaltung nutzen, zu der auch die österreichische Politikerin Barbara Rosenkranz (FPÖ) eingeladen ist.

Stadtrat Cheeseman attackiert Oberbürgermeister

Christopher Cheeseman attackiert in seiner öffentlichen Reaktion den Oberbürgermeister scharf. Die AfD habe in Wolfgang Griesert  einen „Verbündeten“ bekommen, der damit womöglich eine „strategische Zusammenarbeit“ anbahnen wolle und die AfD in städtischen Räumen „begrüßen“ würde.
Hintergrund der kostenpflichtigen Überlassung städtischer Räumlichkeiten ist die kurzfristige Absage des Betreibers des Traditionslokals „Busch in Atter“, in dessen Saal die AfD ursprünglich eine Veranstaltung zum Thema „Gender Mainstreaming“ geplant hatte.

AfD beruft sich auf das Grundgesetz

Bereits kurz nach der Absage des ursprünglichen Versammlungsorts kommentierte die Osnabrücker AfD den Vorgang auf Ihrer Website. Dort heisst es, mit Bezug auf das grundgesetzlich zugesicherte Recht der Versammlungsfreiheit (Art. 8 GG), das eine „sogenannte“ autonome Szene versuchen würde die AfD in diesem Grundrecht zu behindern. Dies sei sogar selbst nach dem Niedersächsischen Versammlungsgesetz (NVersG) illegal: „Es ist verboten, eine nicht verbotene Versammlung mit dem Ziel zu stören, deren ordnungsgemäße Durchführung zu verhindern.”

Barbara Rosenkranz, FPÖ
Barbara Rosenkranz, österreichische Politikerin (FPÖ) will am Freitag auf Einladung der AfD nach Osnabrück kommen

Linke Gruppierungen rufen zum „Veranstaltungsbesuch“ auf

Eine unter dem Namen „EPOS“ (Emanzipatorische Politik Osnabrück) auftretende Gruppe, die sich selbst als „solidarisch, praktisch, antifaschistisch“ bezeichnet, ruft über Facebook zu einem „Veranstaltungsbesuch“ auf, zuvor können ab 16 Uhr an einem Infotisch am Jürgensort Argumente gegen die AfD „abgeholt“ werden.
Unter anderem auch der antifaschistische Treff „Café Resistance“ und die Feminsitische Antifa („FANTIFA)“ teilen den Aufruf auf ihren Facebook-Seiten.

AfD erhält erstmals Zugang zu städtischen Räumen

Auf Nachfrage unserer Redaktion erklärte der städtische Pressesprecher Dr. Sven Jürgensen heute, dass die AfD erstmals einen städtischen Raum zur Verfügung gestellt bekommen habe. Auf die Frage, ob der AfD auch in Zukunft städtische Räume zur Verfügung gestellt werden, konnte er keine Antwort geben. Zur Rolle des Oberbürgermeisters bei der Raumvergabe erhielten wir lediglich die Antwort, dass der OB die Entscheidung „kennt“.

Zu einer Demonstration anlässlich einer AfD-Versammlung in einem privaten Tagungscenter in der Parkstraße, konnte die linke Szene im Januar etwa 250 Teilnehmer zur Teilnahme motivieren (HASEPOST war vor Ort).

 

[mappress mapid=“280″]

Foto: Christian Jansky – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

aktuell in Osnabrück

PKW brennt auf Autobahn A30 bei Osnabrück aus

Am Samstag Mittag, den 12.06.2021, geriet ein Auto auf der BAB 30 von Bad Oeynhausen in Richtung Osnabrück in...

VfL Osnabrück verlängert mit Publikumsliebling Marc Heider

Der VfL Osnabrück hat den zum 30.06.2021 auslaufenden Vertrag mit Marc Heider verlängert. Seit 2016 steht der Angreifer beim...




Belgien gewinnt seinen EM-Auftakt bei den Russen

Foto: Public Viewing bei der EM 2021, über dts St. Petersburg (dts) - Belgien hat seinen EM-Auftakt in St....

Grüne Jugend unterstellt Parteispitze Angst vor politischem Gegner

Foto: Grünen-Parteitag am 11.06.2021, über dts Berlin (dts) - Die Grüne Jugend kritisiert die Ablehnung ihrer Anträge durch die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen