Start Nachrichten AfD-Politiker beklagt "Klima der Angst" in Bundestagsfraktion

AfD-Politiker beklagt „Klima der Angst“ in Bundestagsfraktion

-




Foto: AfD-Bundestagsfraktion, über dts

Berlin (dts) – Der Parlamentarische Fraktionsgeschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Hansjörg Müller, hat ein „Klima der Angst“ in der Fraktion beklagt. Dafür macht der Politiker Teile der AfD-Fraktionsführung verantwortlich, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Müller amtiert als einer von vier Parlamentarischen Geschäftsführern.

„Die Mitarbeiter“, so Müller, „werden schlecht behandelt.“ Er werde in seiner Funktion als Abgeordneter und Geschäftsführer „nicht eher ruhen, bis sie menschlich behandelt werden“. Die bisherige Personalchefin war Ende vergangener Woche von der Fraktionsführung entlassen worden. Vorher mussten bereits weitere Mitarbeiter gehen. Fraktionsangestellte der AfD beratschlagten derzeit über die Gründung eines Betriebsrates, schreibt der Focus. Eine solche Arbeitnehmervertretung werde er „wärmstens unterstützen“, sagte Müller dem Nachrichtenmagazin. AfD-Fraktionschefin Alice Weidel teilte auf Anfrage des Focus mit, sie wolle zu Personalangelegenheiten nichts sagen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Nach außergerichtlicher Einigung: Wahl-O-Mat wieder online

Foto: Justicia, über dts Bonn (dts) - Nach einer außergerichtlichen Einigung im Rechtsstreit zwischen der Bundeszentrale für politische Bildung (BPB) und der europäischen Kleinpartei...

Wahl-O-Mat wieder online

Am Montag musste die Bundeszentrale für politische Bildung aufgrund der Klage von der proeuropäischen Partei Volt den Wahl-O-Mat abschalten. Nun haben sich die bpb...

Nach Gerichtsstreit: Wahl-O-Mat wieder online

Bonn (dts) - Die dts in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Bonn: Nach Gerichtsstreit: Wahl-O-Mat wieder online. Die Redaktion bearbeitet das Thema...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code