Deutschland & die Welt AfD-Kandidat in Geheimdienst-Kontrollgremium gewählt

AfD-Kandidat in Geheimdienst-Kontrollgremium gewählt

-


Foto: AfD-Bundestagsfraktion, über dts

Berlin (dts) – Der AfD-Kandidat für das Gremium zur Geheimdienst-Kontrolle ist bei der Wahl im Bundestag im zweiten Anlauf erfolgreich gewesen. Der von der AfD erneut aufgestellte frühere Berliner Staatsanwalt Roman Reusch erhielt 378 Stimmen und kam damit auf die notwendige Stimmenzahl für die Wahl ins Parlamentarische Kontrollgremium, teilte Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann in der Sitzung am Donnerstagvormittag mit. Reusch hatte bei der Wahl am 18. Januar 210 Stimmen erhalten und damit die erforderliche Stimmenzahl von 355 als einziger Kandidat verfehlt.

Als Oberstaatsanwalt in Berlin hatte sich Reusch einen Namen gemacht, indem er härtere Strafen für kriminelle Jugendliche aus Einwandererfamilien gefordert hatte.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

PKW verunfallt in Osnabrück an Baum

Am Abend des Donnerstag, den 26.11.2020, verunfallte ein Fahrer mit seinem PKW im Osnabrücker Stadteil Eversburg. Um 19:00 Uhr befuhr...

Osnabrück sieht rot: Kultureinrichtungen machen auf Schließungen aufmerksam

Rot beleuchtet – so erstrahlen in der Vorweihnachtszeit viele Fassaden in und um Osnabrück! In Anlehnung an die Aktion...

SPD-Generalsekretär kritisiert CDU-Rundfunkpolitik

Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Berlin (dts) - Der Streit im Landtag von Sachsen-Anhalt um die Erhöhung...

Berlins Innensenator erwartet AfD-Hochstufung zum Verdachtsfall

Foto: Bundeskriminalamt (BKA) und Bundesamt für Verfassungsschutz, über dts Berlin (dts) - Andreas Geisel (SPD), Senator für Inneres und...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion