Osnabrück 🎧Absolvent der HS Osnabrück für beste Informatik-Masterarbeit in Deutschland...

Absolvent der HS Osnabrück für beste Informatik-Masterarbeit in Deutschland ausgezeichnet

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Die besten Abschlussarbeiten des Vorjahres in der Informatik haben Timo Wasiela (Master, 3.v.l.) und Tim Schröder (Bachelor, 4.v.l.) verfasst. Ihnen gratulierten (v.l.): Jan Düttmann (Archimedon), Prof. Dr. Frank Thiesing (Hochschule Osnabrück), Prof. Dr. Klaus Lang (FBTI-Vorstand) sowie Malte Glüsenkamp (Netrocks) / Foto: Hochschule Osnabrück / Lidia Wübbelmann

Timo Wasiela, Absolvent des Masterstudiengangs „Informatik – Verteilte und mobile Anwendungen“, erhält den Preis des Fachbereichstags Informatik für die beste Masterarbeit.

 Timo Wasiela, Absolvent der Hochschule Osnabrück, hat im zurückliegenden Jahr die beste Masterarbeit im Fach Informatik an einer deutschen Fachhochschule verfasst. Zu diesem Ergebnis kommt die Jury des Fachbereichstags Informatik (FBTI), in dem über 60 deutsche Fachhochschulen und Hochschulen für angewandte Wissenschaften mit über 110.000 Informatik-Studierenden vertreten sind. Die Fachgesellschaft hat den Nachwuchsinformatiker auf ihrer diesjährigen Tagung in Osnabrück ausgezeichnet. Malte Glüsenkamp, Prokurist des Osnabrücker Unternehmens Netrocks, hat den Förderpreis in Höhe von 1.000 Euro gestiftet. Zusammen mit dem Vorstand des Fachbereichstags, Prof. Dr. Klaus Lang, überreichte er jetzt die Auszeichnung an den talentierten Absolventen.

Im Fokus: Einsatz freier Software in kleinen Unternehmen

Auf über 170 Seiten untersuchte der damalige Masterstudent, wie sich eine kommerzielle, in Osnabrück entwickelte Software für Projekt- und Personalmanagement mit dem frei verfügbaren Werkzeug namens „Kubernetes“ betreiben lässt – und das unabhängig von der Unternehmensinfrastruktur. „Mit Kubernetes lassen sich auch komplexe Systeme aus vielen Komponenten leicht managen“, sagt Wasiela.

„Timo Wasiela hat technologisch, praktisch und betriebswirtschaftlich aufgezeigt, wie eine kleine oder mittelständische Firma diese Technologie gewinnbringend einsetzen kann“, erklärt der Erstprüfer der prämierten Abschlussarbeit, Prof. Dr. Frank Thiesing. Diese Lösung biete viel Potential: „Damit wird für KMU ein Betrieb von Software in der öffentlichen Cloud praktikabel – auch Datensicherheit und Datenschutz werden in der Arbeit berücksichtigt“, so der Studiendekan für Elektrotechnik und Informatik. „Der Themenbereich der Cloud mit den zugehörigen Technologien und Konzepten ist sehr spannend, da er sowohl für die Forschung als auch für die Wirtschaft aktuell von großer Bedeutung ist“, findet der ausgezeichnete Absolvent. Er schaut optimistisch in seine berufliche Zukunft: „Durch die Erfahrungen, die ich während meiner Masterarbeit sammeln konnte, stehen mir nun viele Türen offen.“

Unternehmen als Inspiration für die Masterarbeit

Entstanden ist Wasielas Masterarbeit, wie zuvor schon seine Bachelorarbeit, im Osnabrücker Unternehmen Archimedon Software und Consulting. „Die außergewöhnlich umfangreiche, fundierte Analyse hilft uns, eine wichtige Richtungsentscheidung zu treffen, wie wir diese Software auf Kubernetes unserer Kundschaft anbieten können“, betont der Archimedon-Geschäftsführer Jan Düttmann. Wie Thiesing, hat er bereits die Bachelorarbeit des prämierten Absolventen vor dreieinhalb Jahren betreut.

Schon während des Masterstudiums im Unternehmen gearbeitet

Seit seinem Bachelorabschluss im März 2018 studierte der heute 27-Jährige im Masterstudiengang „Informatik – Verteilte und mobile Anwendungen“ und arbeitete nebenbei bei der Firma Archimedon. Ein spezielles Studienmodell der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik ermöglicht diese Kombination. Rund die Hälfte aller Studierenden der Fakultät nutzen diese Gelegenheit. Sie arbeiten neben dem Masterstudium in Unternehmen oder an Forschungsprojekten der Hochschule Osnabrück. So gewinnen sie bereits während des Studiums berufspraktische Erfahrungen und können gleichzeitig ihr Studium finanzieren. Timo Wasiela findet dieses Modells „ideal“, um bereits während des Studiums wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln: „In Kombination mit dem ohnehin praxisnahen Studium an der Hochschule Osnabrück wurde ich dadurch sehr gut auf meinen weiteren beruflichen Werdegang vorbereitet“, betont er.

Preis für die beste Bachelorarbeit geht nach Elmshorn

Der Archimedon-Chef Jan Düttmann hatte auf der FBTI-Feierstunde in der Caprivi-Lounge der Hochschule Osnabrück eine Doppelrolle: als Betreuer der besten Masterarbeit und als Sponsor des FBTI-Preises für die beste Bachelorarbeit. Diese Auszeichnung ging an Tim Schröder. Der Absolvent der Nordakademie in Elmshorn erzielte hervorragende Noten sowohl an seiner Hochschule als auch in seinem Auslandssemester an der renommierten Universität von Kalifornien in Berkeley. In seiner Abschlussarbeit befasste er sich mit dem Monitoring lernender Systeme.

 

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

„Ein Trauerspiel“: Osnabrück und die Google-Bewertungen

Graffiti "Osnabrück" /Foto: Ina Krüer Wie schneiden die Bahnhöfe, Bushaltestellen und Sehenswürdigkeiten in Osnabrück eigentlich im Internet ab? Wir haben...

Osnabrücker Radentscheid startet Unterschriftensammlung

Der Radentscheid Osnabrück hat alle rechtlichen und organisatorischen Hürden genommen und startet am kommenden Samstag (29. Januar) seine Unterschriftensammlung....




Lauterbach will Drei-Monats-Dauer für Genesenenstatus nicht ändern

Foto: 2G-Regel, über dts Berlin (dts) - Das Gesundheitsministerium von Karl Lauterbach (SPD) sieht keinen Änderungsbedarf an der vor...

Politikberater: Positive Klimaschutzeffekte besser verkaufen

Foto: Windräder, über dts Berlin (dts) - Experten fordern von der Bundesregierung eine verbesserte Kommunikation der positiven Langzeiteffekte von...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen