Osnabrück Ablehnung einer "Baumschutz-Satzung" in Osnabrück: Baumschutzvereine zeigen sich verärgert

Ablehnung einer „Baumschutz-Satzung“ in Osnabrück: Baumschutzvereine zeigen sich verärgert

-

Am 3. November 2020, brachte die Grüne Ratsfraktion erneut das Thema Baumschutz in die Sitzung des Osnabrücker Stadtrates ein. Der Verein „Osnabrücker Baumschutz“ zeugt sich verärgert darüber, dass der Antrag „Wertvolle Bäume in Osnabrück wirksam schützen“ mehrheitlich abgelehnt worden ist.

Der stadt- und landkreisweit tätige gemeinnützige Verein „Osnabrücker Baumschutz“ zeigt sich verärgert über die Ablehnung einer Baumschutz-Satzung in der Stadt Osnabrück. Am 3. November 2020 wurde von der Ratsfraktion der Grünen ein entsprechender Antrag eingebracht, der aber leider nicht nur nicht in den Ausschuss verwiesen wurde, sondern mit knapper Mehrheit sogar ganz abgelehnt wurde. Nur die Linke-Fraktion hätte den Antrag der Grünen unterstützt.

Große Bäume sind wichtig für Stadtklima

Auch der Verein „Osnabrücker Baumschutz e.V.“ zeigt sich verärgert über die erneute Ablehnung. „Leider wurde erneut die Chance vertan, insbesondere die alten Bäume mit einer Baumschutz-Satzung vor der Kettensäge zu schützen,“ so das Vorstandsmitglied Tobias Demircioglu vom „Osnabrücker Baumschutzverein“. Die heißen und trockenen Sommern der vergangenen Jahre zeigen uns eindeutig, dass wir auch mehr in Sachen Baumschutz machen müssen. Gerade die großen und alten Bäume sind wichtig für das Kleinklima in der Stadt.

Online-Petition für Baumschutz

Demircioglu: „Große und alte Bäume brauchen nicht nur den Schutz zwischen März und September, sondern auch ganzjährig durch eine entsprechende Baumschutz-Satzung.“ Gemäß Schutzgegenstand wären mit der Baumschutz-Satzung alle Laubbäume mit einem Stammumfang von mindestens 120 cm und alle Nadelbäume mit einem Stammumfang von mindestens 200 cm geschützt worden. Des weiteren hätten auch mehrstämmig ausgebildete Bäume, wenn wenigstens ein Stamm einen Umfang von mindestens 80 cm aufgewiesen hätte geschütz worden. Der Verein „Osnabrücker Baumschutz“ wird sich auch weiterhin für eine Baumschutz-Satzung in Osnabrück einsetzen und verweist auf die online-Petition, die hier abrufbar ist.

Symbolfoto: Wald. / Quelle: Freepik, wirestock Tree photo created by wirestock – www.freepik.com.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Tierrechtler zeigt Zoo Osnabrück nach Unfall im Löwengehege an

Frank Albrecht nutzt Unglücksfälle in Zoos und Tiergärten um öffentlichkeitswirksam gegen die Tierhaltung in Zoos vorzugehen. So zeigte er...

Gelingt dem VfL Osnabrück gegen Sandhausen ein Ende der Verlustserie?

Hier war Goethe nie. Dietmar Hopp, Mäzen der TSG Hoffenheim, war schon mal da. Er beabsichtigte den SV Sandhausen mit...

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin für Öffnungen im Handel

Foto: Corona-Hinweisschild im Einzelhandel, über dts Stuttgart (dts) - Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) macht sich für eine Öffnungsperspektive...

Buchhandelskette Thalia wirft Bundesregierung Versagen vor

Foto: Thalia Buchhandlung in Osnabrück, Foto: Thalia Hagen (dts) - Michael Busch, Chef der Buchhandelskette Thalia, hat der Bundesregierung bei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen