[Update 16.11.] Kurzentschlossene können noch ein Eisstock-Team anmelden, wie uns der Turnierleiter Klaus Broermann bei einem Ortstermin mitteilte. Mehr Infos siehe unten.


Wer hat noch vor ein paar Wochen gedacht, als HASEPOST direkt aus dem Ratssitzungssaal von der Entscheidung über die Eislaufbahn auf dem Ledenhof berichtete, dass der Winter so schnell kommen wird?
Und tatsächlich haben es die Schausteller geschafft alles rechtzeitig zu organisieren, damit die Fläche von Mitte November bis zum 30. Dezember auf dem Platz gegenüber vom Schloss zur Verfügung stehen wird.

2016 wird eindeutig als das Jahr in die Stadtgeschichte eingehen, in der der Ledenhof wieder-entdeckt wurde. Nach dem großen Erfolg mit der Timezone-Bühne bei der Maiwoche, nun also eine Eisbahn – die übrigens aus einem speziellen Kunststoff gefertigt ist und nicht gekühlt werden muss.
Und weil man auf dieser Fläche nicht nur Schlittschuhlaufen kann, wird in diesem Jahr auch erstmals das „1.Osnabrücker EISSTOCKSCHIESSEN um den Giersch-Cup 2016“ ausgetragen.

Die Teilnahme ist für alle offen

Teilnehmen kann eigentlich jeder, und in jeglichem Altersgruppen-Mix darf gespielt werden. Der Veranstalter gibt nur zu bedenken, dass die Spiele abends bis 21 Uhr gehen.

Eine spezielle Ausrüstung oder Kleidung ist nicht erforderlich, rutschfeste Schuhe sind auf der Eisfläche aber von Vorteil.
Spikes dürfen nicht getragen werden, da die Fläche aus Kunststoff besteht.
Auch besondere Kenntnisse oder Fähigkeiten werden nicht benötigt. Der Spaß soll im Vordergrund stehen.

Gerne können Trikots, Schals oder Mützen zur Kennzeichnung des Teams getragen werden.

Wir fragen unsere Leser:

[socialpoll id=“2395094″]

 

Der Ablauf eines Spiels…

Während des Spiels lassen die Teilnehmer abwechselnd von einer Grundlinie aus den Eisstock über das Eis glitschen.
Ziel ist es, die Eisstöcke möglichst nahe an die „Daube“  (Kreis am Ende der Bahn) zu platzieren.
Dabei dürfen  – es ist sogar ausdrücklich erwünscht und erhöht den Spaßfaktor – mit dem Eisstock die Eisstöcke der Gegner weggestoßen werden.
Je nachdem, wie viele Eisstöcke von welcher Mannschaft der Daube am nächsten liegen, werden entsprechende Punkte vergeben. (Spielregeln folgen vor Ort)

Jeder Wurf ist also entscheidend und kann dem Spiel jederzeit eine andere Wendung zu Sieg oder Niederlage verleihen. Bis zum letzten Wurf ist also meistens alles offen.

Mannschaften werden noch gesucht

Die teilnehmenden Mannschaften, die jetzt um Anmeldung gebeten werden, bestehen aus mindestens vier bis maximal sieben Personen. Selbstverständlich kann jede Mannschaft ihren Mannschaftsnamen selber kreieren, zum Beispiel „Die Eisstock-Gazellen“ oder „Die Eis-ernen“!

Die Organisatoren, rund um Christian Schäfer von der Agentur „alles bestens“, erwarten Mannschaften bestehend aus Freundschaftskreise, Studentengruppen, Firmen- und Kegelgruppen, Hobbytruppen oder auch Nachbarschaften und Familien-Teams!

1. Osnabrücker Eisstockschiessen

Das Spiel und der Turnierablauf

Pro Spiel kommen jeweils 4 Spieler eines Teams abwechselnd an die Reihe und versuchen den Eisstock bestmöglich zu setzen.
Jedes Team spielt an einem der 16(!) Vorrundenspieltage. Spiel-Beginn ist jeweils um 18.00 Uhr, Ende gegen 21.00 Uhr.
Treff an den Spieltagen für die Mannschaften spätestens  17.30 Uhr

An diesem einen Vorrundenspieltag spielt das Team auf einer der beiden Bahnen in zwei Gruppen zunächst um den „Bahn-Sieg“.

Die beiden Bahnsieger ermitteln dann im Tagesfinale den Tagessieger.

Alle Tagessieger kommen in zwei Halbfinals (8 und 8) und spielen die Finalisten aus.

Die Entscheidung, welches Team sich den Giersch-Cup  sichert, fällt am Finaltag.

Es geht um die Ehre (und die Wurst und den Schnaps)!

Ein Geldpreis wird nicht ausgeschrieben.

Das Siegerteam erhält den GIERSCH CUP sowie ein Sponsorenpaket von Giersch und Berentzen.

Trotz der Überdachung der Eislaufbahn „Eiszauber“ am Ledenhof/Osnabrück kann es aufgrund der Wetterlage zu Behinderungen oder zu einer Absage eines Spieltages im Eisstockschießen kommen.
Für diesen Fall werden Reserve-Spieltage eingeplant, so dass ein ausgefallener Spieltag an einem anderen Termin nachgeholt wird.

Jetzt anmelden!

Ab sofort und bis zum 14.11.2016 läuft die Anmeldung.

Alle weiteren Infos über Christian Schäfer bei der  Agentur  „alles bestens“.
Telefon: 0541/ 580 511 30 oder per Mail: eisstockschiessen@agentur-allesbestens.de

Die Turnierleitung haben die in Osnabrück nicht ganz unbekannten Klaus Broermann, Dennis Kurth und Hermann Büker.

[mappress mapid=“410″]

 

Titel-Illustration unter Verwendung eines Fotos von Skandehoras, CC BY-SA 3.0.