Aktuell 🎧9-Euro-Ticket: Stadtwerke Osnabrück zieht nach einem Monat Bilanz

9-Euro-Ticket: Stadtwerke Osnabrück zieht nach einem Monat Bilanz

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

(Symbolbild) Bus

Seit einem Monat können deutschlandweit Personen für neun Euro den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nutzen. Reisende der Deutschen Bahn dürften mittlerweile volle Züge und Verspätungen zur Genüge kennen. Doch wie sieht das in den Osnabrücker Bussen aus?

„Es gibt weiterhin kein spürbar erhöhtes Fahrgastaufkommen“, fasst Stadtwerkesprecher Marco Hörmeyer zusammen. Um jedoch genau ermitteln zu können, wie hoch die Nutzung des Billigtickets im VOS-Gebiet tatsächlich ist, werde man zu unterschiedlichen Zeiträumen Zählungen durchführen. Konkret bedeutet das: „Jeder Fahrgast, der beim Einstieg sein 9-Euro-Ticket gezeigt hat, wird direkt vom Fahrer digital per Zähltaste erfasst.“ Damit verspreche sich das Unternehmen ein genaueres Bild zur Nutzung des Tickets in den Stadtwerke-Bussen.

Doch wie viele Osnabrückerinnen und Osnabrücker haben eigentlich bei den Stadtwerken das günstige Ticket gekauft? „Wir haben in den fünf Wochen seit Verkaufsstart (23. Mai bis 26. Juni) insgesamt 27.366 9-Euro-Tickets verkauft“, so Hörmeyer. Rechne man die verkauften Tickets bei allen VOS-Partnern zusammen, komme man sogar auf insgesamt 36.734 Stück.

Stadtwerke für die Ferienzeit gut gewappnet

Anders als bei der Bahn wird es in den Bussen wohl in der Ferienzeit nicht noch voller, sondern entspannter werden. „Wir gehen auch in den beiden kommenden Monaten nicht von einem erhöhten Fahrgastaufkommen aus“, so der Unternehmenssprecher. „Es zeigt sich deutlich, dass die Kunden das Ticket für Urlaubsfahrten im Bahnverkehr und weniger für den Berufsverkehr nutzen.“ Zudem seien die Monate Juli und August die Sommerferienzeit, in der die Osnabrücker Busse generell weniger ausgelastet seien.

Jasmin Schulte
Jasmin Schulte
Jasmin Schulte begann im März 2018 als Redakteurin für die Hasepost. Nach ihrem Studium der Germanistik und der Politikwissenschaft an der Universität Vechta absolvierte sie ein Volontariat bei der Hochschule Osnabrück. Weitere Stationen führten sie zu Tätigkeiten bei einer lokalen Werbeagentur und einem anderen Osnabrücker Verlag. Seit März 2022 ist Jasmin Schulte zurück bei der HASEPOST und leitet nun unsere Redaktion. Privat ist Jasmin Schulte als Übungsleiterin tätig, bloggt über Literatur und arbeitet an ihrem ersten eigenen Roman.
 

aktuell in Osnabrück

Landschaftsverband fördert Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen in der Region mit 75.000 Euro

Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen im Fokus: LVO will zeitgemäßes Kulturangebot unterstützen. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) vergibt Zuschüsse...

Am Freitag wird in Osnabrück gegen sexualisierte Gewalt demonstriert

(Symbolbild) Demonstration / Foto: Stock Adobe / Halfpoint Das neugegründete Bündnis gegen sexualisierte Gewalt Osnabrück ruft am Freitag (12. August)...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen