Osnabrück 77,5% weniger Fluggäste am Flughafen Münster-Osnabrück - Impfstart bringt...

77,5% weniger Fluggäste am Flughafen Münster-Osnabrück – Impfstart bringt Hoffnung

-

Das Jahr 2020 stand im Luftverkehr komplett unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Ab März war der Flugverkehr drastischen Einschränkungen unterworfen. Dies zeigt sich auch in den Fluggastzahlen am Flughafen Münster-Osnabrück (FMO). Die Zahl der Starts und Landungen hingegen bleibt hoch.

So nutzten im vergangenen Jahr 223.518 Fluggäste den FMO. Gegenüber dem Jahr 2019 wurden damit 77,5 Prozent weniger Fluggäste gezählt. Mit diesem Rückgang liegt der FMO prozentual im Schnitt der anderen deutschen Verkehrsflughäfen.

Guter Start ins Jahr 2020

Bis zum Einsetzen der Corona-Pandemie verlief der Start in das Jahr 2020 für den FMO überaus positiv und der FMO war mit einer Steigerung der Fluggastzahlen von 25 Prozent wachstumsstärkster Airport in Deutschland. Sehr erfreulich hingegen hat sich die Zahl der Starts und Landungen behauptet. Mit 30.223 Flugbewegungen sank dieser Wert nur um 18,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit gehörte der FMO deutschlandweit zu den Airports mit dem geringsten Rückgang. Hintergrund dafür war die große Anzahl an Flügen der Allgemeinen Luftfahrt (vor allem Business-, Privat-, Ambulanz-, Schulungs- und Hilfsflüge).

Impfstart lässt hoffen – Großteil der geplanten Buchungen freigeschaltet

Diese intensive Nutzung des FMO zeige anschaulich die hohe Systemrelevanz der Infrastruktur gerade auch in einer Pandemiezeit, heißt es in einer Pressemitteilung des FMO. Bereits heute einen detaillierten Ausblick auf die Entwicklung des Jahres 2021 zu prognostizieren, sei aufgrund der bekannten Unsicherheiten beim weiteren Pandemieverlauf seriös nicht möglich.

Trotzdem ließen die nun begonnenen Impfungen darauf hoffen, dass Reisen im Verlauf dieses Jahres wieder unter anderen Bedingungen möglich sein wird. Die Fluggesellschaften haben jetzt bereits einen Großteil der geplanten Strecken zur Buchung freigeschaltet. Beliebte Ziele wie die Kanarischen und griechischen Inseln, die Türkei, Hurghada oder Mallorca sollen 2021 wieder sicher und einfach erreicht werden können, heißt es von Seiten des FMO abschließend.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Warnung vor Diebstählen von Navigationstechnik aus Landmaschinen in der Region Osnabrück

Die Polizei Osnabrück warnt vor Diebstählen von Navigationstechnik aus Landmaschinen in der Region. Ziel der Täter sind Technikbauteile, die...

Naturschutz bei jungen Menschen hoch in Kurs — NAJU Niedersachsen verzeichnet Boom an Gruppen und Mitgliedern

Das Thema Naturschutz scheint bei jungen Menschen hoch im Kurs zu stehen. Die Naturschutzjugend NAJU Niedersachsen verzeichnet einen Boom...




Bericht: Bund und Länder wollen Bevölkerungsschutz-Zentrum aufbauen

Foto: Menschen mit Maske, über dts Berlin (dts) - Bund und Länder wollen offenbar besser auf Krisen wie die...

FDP bemängelt Hightech-Strategie der Bundesregierung

Foto: Computer-Nutzer, über dts Berlin (dts) - Die FDP hat die Hightech-Strategie der Bundesregierung kritisiert. "Die Hightech-Strategie der Bundesregierung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen