Aktuell 🎧600 geplante Termine in Melle: Veranstalter richten Blick verhalten-optimistisch...

600 geplante Termine in Melle: Veranstalter richten Blick verhalten-optimistisch nach vorn

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Sind ab sofort erhältlich: Die Veranstaltungskalender für das Jahr 2022. /Foto: Stadt Melle

Trotz der bereits seit fast zwei Jahren herrschenden Corona-Pandemie richten in der Stadt Melle zahlreiche Vereine, Verbände, Gruppen und Institutionen ihren Blick verhalten-optimistisch nach vorn – auch was die Veranstaltungen für das Jahr 2022 anbelangt.

In den vergangenen Wochen und Monaten planten sie Feste, Aktionstage, Konzerte, Theateraufführungen, Wanderungen, Vortragsabende, Sportevents und vieles andere mehr – Ereignisse, die das städtische Kultur- und Tourismusbüro in den aktuellen Veranstaltungskalendern zusammengefasst hat. Ulrike Bösemann vom Kultur- und Tourismusbüro hat die Termine in Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und den Bürgerbüros zusammenstellt. Traditionsgemäß wurde der Veranstaltungskalender in bewährter Weise in acht verschiedenen Ausgaben aufgelegt: zum einen als Terminspiegel für die Gesamtstadt mit dem Stadtteil Melle-Mitte; zum anderen als separate Veranstaltungskalender für die Stadtteile Buer, Bruchmühlen, Riemsloh, Neuenkirchen, Wellingholzhausen, Gesmold und Oldendorf.

Positiv in die Zukunft blicken

Bürgermeisterin Jutta Dettmann freut sich gemeinsam mit den Ortsbürgermeistern der einzelnen Stadtteile über diese informative Serviceleistung für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Besucherinnen und Besucher in Melle. Der Hauptkalender für die Stadt Melle und für den Stadtteil Melle-Mitte umfasst insgesamt 140 Seiten. In ihm sind alle bislang bekannten Veranstaltungen aufgelistet, die in diesem Jahr im Grönegau stattfinden sollen. Viele der heimischen Vereine, Verbände, Gruppen und Institutionen stecken trotz der Krise ihren Kopf nicht in den Sand stecken und blicken positiv in die Zukunft.

600 Veranstaltungen

Im Jahr 2020 wurden rund 1.000 Veranstaltungen gemeldet, die in dem Hauptkalender zusammengefasst worden sind. Der aktuelle Terminspiegel für das Jahr 2022 beinhaltet noch 600 Veranstaltungen. Daran wird eines deutlich: Die Organisatoren hegten die Hoffnung, dass die Pandemie möglichst rasch zu einem Ende kommt und danach ein normaler Veranstaltungsbetrieb wieder möglich ist.

Bei einem Blick in die einzelnen Broschüren wird rasch eines deutlich: Die Veranstaltungskalender sind weit mehr als eine Auflistung von Terminen. So findet der Leser unter anderem einen Behördenwegweiser samt Sprechzeiten und eine Aufstellung der Gottesdiensttermine.

Veranstaltungskalender auch auf der Homepage der Stadt Melle

Ulrike Bösemann vom Kultur- und Tourismusbüro wies darauf hin, dass Interessierte losgelöst von dieser Print-Ausgabe auch auf der Homepage der Stadt Melle einen Veranstaltungskalender, der fortlaufend aktualisiert werden kann. „Und so wird’s gemacht: Die Startseite www.melle.info aufrufen, oben den Hauptmenüpunkt „Freizeit“ anklicken und auf der linken Seite zum Menüpunkt „Kultur“ gehen, dort dann auf die dritte Position „Veranstaltungskalender“ klicken, etwas herunterscrollen auf den Unterpunkt „Neue Veranstaltungen eintragen“ durch einen Klick öffnen und dort den Termin mit allen erforderlichen Angaben einstellen. Durch Ihre persönliche Eingabe der Daten haben Sie das Ergebnis „in der Hand“. Und ein Foto für den Kalender im Internet können Sie ebenfalls gerne veröffentlichen“, sagte Bösemann.

Löschung von kurzfristig abgesagten Terminen

Sie steht für Rückfragen unter der Telefonnummer 05422/965-312 oder per E-Mail unter u.boesemann@stadt-melle.de zur Verfügung. Wichtig: Veranstaltungstermine, die auf der Homepage der Stadt Melle eingepflegt wurden und kurzfristig abgesagt werden, können ausschließlich seitens der Stadt Melle gelöscht werden. Diejenigen, die einen Termin stornieren, werden ebenfalls gebeten, sich an Ulrike Bösemann zu wenden. Die neuen Broschüren sind unter anderem im Rathaus am Markt und im Stadthaus am Schürenkamp in Melle-Mitte, in den Bürgerbüros der einzelnen Stadtteile sowie in verschiedenen Geldinstituten kostenlos erhältlich.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Kommentar: Osnabrücker Schnecken-Internet ist eine Katastrophe

"Ja, aber in Voxtrup, am Westerberg oder in Pye, da funktioniert mein Internet ja ganz gut", so oder ähnlich...

Beim Bachelor-Griesert kriselt’s: Alles aus mit Michèle?

Schon im Bachelor-Finale gabs von Niko einen Korb Michèle. Folgt nun das nächste Aus? / Foto: TVNOW So turbulent das...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen