Aktuell 🎧564 Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück - Inzidenz in...

564 Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück – Inzidenz in der Stadt steigt auf über 400

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Corona (Symbolbild)

Die Coronazahlen in der Region schnellen weiter in die Höhe: Zum heutigen Donnerstag (13. Januar) meldet der gemeinsamen Gesundheitsdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück 564 Neuinfektionen und eine Inzidenz von über 400 im Stadtgebiet.

362 der Neuinfektionen entfallen auf den Landkreis, 202 auf die Stadt Osnabrück. Alleine im Landkreis wurden damit heute mehr neue Infektionen gemeldet als gestern in der gesamten Region (275). Vor sieben Tagen waren 369 Neuinfektionen gemeldet worden. Die Zahl der aktuell Infizierten in der Region Osnabrück steigt auf 2.570 – rund 800 mehr als vor einer Woche. Die Zahl der „geboosterten“ Bürger aus Stadt und Landkreis klettert erstmals auf über 220.000.

Automatisch gespeicherter Entwurf
Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 13. Januar 2022. / Quelle: Landkreis Osnabrück

In den Krankenhäusern verschlechtert sich die Lage im Vergleich zum Vortag nur leicht: 34 Covid-Patienten müssen derzeit krankenhäuslich behandelt werden, 15 davon intensivmedizinisch. Positiv: In den vergangenen 24 Stunden wurde kein neuer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung gemeldet. Das Durchschnittsalter der aktuell Infizierten sinkt leicht auf 32,1 Jahre.

Automatisch gespeicherter Entwurf
Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 13. Januar 2022. / Quelle: Landkreis Osnabrück

Hospitalisierung, Inzidenzen & Auslastung der Intensivbetten

Die landesweite Hospitalisierungsrate, welche den durchschnittlichen Wert der in den vergangenen sieben Tagen neu in die Krankenhäuser aufgenommenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner darstellt, steigt leicht auf 4,7. Auch die ebenfalls landesweit erhobene prozentuale Belegung der Intensivbetten mit Covid-Patienten steigt minimal auf nun 6,5 Prozent. Für den Zeitraum vom 24. Dezember 2021 bis zum Ablauf des 15. Januar 2022 wird die Warnstufe 3 landesweit für das Land Niedersachsen festgestellt. Die regionale Inzidenz „Neuinfizierte“ sowie die Indikatoren „Hospitalisierung und Intensivbetten“ spielen insofern bis zum 15. Januar keine Rolle bei der Feststellung bzw. Aufhebung einer Warnstufe.

Automatisch gespeicherter Entwurf
Corona-Lage in Niedersachsen (13. Januar). / Quelle: NLGA

Die vom RKI angegebene 7-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt Osnabrück bei 340,4. Hingegen liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis bei 234. Tatsächlich bilden die Zahlen die Corona-Situation aktuell nicht richtig ab. Durch einen erheblichen Meldeverzug ist die Lage vor Ort deutlich angespannter und die tatsächlichen Werte sind entsprechend höher: Die Inzidenz der Stadt klettert auf über 400 (429,0) und im Landkreis auf über 300 (319,8).

Automatisch gespeicherter Entwurf
Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 13. Januar 2022. / Quelle: Landkreis Osnabrück

So sieht es in Ihrer Gemeinde aus (Stand 06. Januar 2022):

Mit der Gemeinde Voltlage ist nun auch der letzte weiße Fleck der Region von der Corona-Karte verschwunden.

Automatisch gespeicherter Entwurf
Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 13. Januar 2022. / Quelle: Landkreis Osnabrück
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Wohnung brennt in Osnabrück-Nahne aus

Am Dienstagnachmittag (18.01.2022) brannte an der Iburger Straße in Osnabrück-Nahne eine Wohnung komplett aus. Die Feuerwehr suchte zunächst nach...

Ladensterben: Drei weitere Geschäfte verlassen die Osnabrücker Altstadt

Der Ara Shop in der Krahnstraße ist bereits geschlossen. / Foto: Brockfeld Die Osnabrücker müssen sich von drei weiteren Geschäften...




ADAC: Tanken in Sachsen-Anhalt und Thüringen am teuersten

Foto: Zapfsäule, über dts München (dts) - Für die Autofahrer in Sachsen-Anhalt und Thüringen ist das Tanken derzeit im...

Finanzministerium mahnt Ampel-Koalition zu Einsparungen

Foto: Finanzministerium, über dts Berlin (dts) - Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat die Ampelkoalition zu Sparsamkeit aufgerufen. Dies geht...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen